Strecke mehrere Stunden gesperrt: Übler Crash an Bahnübergang

Wasserthaleben - Bei Wasserthaleben hat sich am frühen Freitagabend ein schwerer Unfall ereignet.

Ein Audi A3 ist am Freitagabend mit einem Audi A4 zusammengstoßen.
Ein Audi A3 ist am Freitagabend mit einem Audi A4 zusammengstoßen.  © Silvio Dietzel

Der Unfall passierte auf der L1041 kurz auf Höhe eines Bahnübergangs. Ein Audi A3, der in Richtung wasserthaleben unterwegs war, wollte kurz vor dem Bahnübergang abbiegen. Dabei übersah der Fahrer offenbar einen entgegenkommenden Audi A4.

Die beiden Audis stießen zusammen. Der Aufprall war so heftig, dass sich der A3 drehte und das rechte Hinterrad abgerissen wurde.

Es gab keine Verletzten.

Die genaue Unfallursache steht noch nicht fest, möglicherweise könnte die tief stehende Sonne schuld an dem Crash sein.

Der entstandene Schaden wird auf 30.000 Euro geschätzt. An dem A3 entstand Totalschaden.

Die Bahnstrecke Erfurt-Nordhausen musste für mehrere Stunden gesperrt werden.

An dem Audi A3 wurde ein Hinterrad abgemessen.
An dem Audi A3 wurde ein Hinterrad abgemessen.  © Silvio Dietzel

Neben Polizei und Rettungsdienst waren auch die Freiwilligen Feuerwehren Wasserthaleben, Westgreußen und Clingen im Einsatz.

Titelfoto: Silvio Dietzel

Mehr zum Thema Thüringen Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0