Rührendes Posting: Ex-GNTM-Kandidatin Anna Wilken erlitt Fehlgeburt

Heidelberg - Anna Wilken (24), Teilnehmerin der 9. Staffel von "Germany's Next Topmodel" und Freundin des Fußballprofis Sargis Adamyan (27, TSG 1899 Hoffenheim), hat eine Fehlgeburt erlitten.

Die Ex-GNTM-Kandidatin Anna Wilken (24) hat eine Fehlgeburt erlitten. (Fotomontage)
Die Ex-GNTM-Kandidatin Anna Wilken (24) hat eine Fehlgeburt erlitten. (Fotomontage)  © Montage: Screenshots Instagram/anna.wilken

Das teilte die 24-Jährige in einem Beitrag auf ihrem Instagram-Account mit.

"Hey Ho kleiner Stern! 💫 Auch wenn du nicht mehr in meinem Bauch bist, wachst du über uns, oben am Himmel - unser Sternenkind", schreibt Wilken.

Es hat die Heidelbergerin große Überwindung gekostet mit der traurigen Nachricht an die Öffentlichkeit zu gehen, doch sie erachte es als richtig, darüber zu sprechen. 

"Denn ca. jede 2. bis 4. Frau erleidet eine Fehlgeburt... Die meisten sprechen nur nicht darüber", so das Model und möchte mit Frauen, denen dasselbe widerfahren ist, zusammenstehen.

Die Autorin des Buchs "In der Regel bin ich stark: Endometriose: Warum wir unsere Unterleibsschmerzen ernst nehmen müssen!" erinnert sich trotz des Schmerzes über ihren Verlust aber auch an den wunderbaren Moment zurück, als sie von der Schwangerschaft erfuhr.

Sargis Adamyan (27) ist Stürmer beim Fußball-Bundesligist TSG 1899 Hoffenheim und mit Anna Wilken zusammen.
Sargis Adamyan (27) ist Stürmer beim Fußball-Bundesligist TSG 1899 Hoffenheim und mit Anna Wilken zusammen.  © Uwe Anspach/dpa

"Dieser eine Morgen, an dem ich absolut unerwartet zwei deutliche Striche auf meinem Schwangerschaftstest hatte, na den werde ich wohl nie vergessen. Ich stand einfach nur da und habe gezittert, geweint & gelacht. Ab dem Moment blieb alles um mich herum stehen, ich war mit Liebe erfüllt!", schreibt Anna in ihrem Instagram-Post.

Deshalb sei sie auch positiv, da es nach langer Zeit endlich mit einer Schwangerschaft geklappt habe, wenngleich die Vollendung des Glücks noch ausblieb.

Doch mit der Liebe ihres Partners Sargis, ihrer Familie und ihren Freunden habe sie es geschafft, alles soweit zu verarbeiten, "um jetzt darüber sprechen zu können" und will in der Zukunft auch einige Fragen ihrer über 284.000 Instagram-Abonnenten dazu beantworten, sofern ihre Verfassung das zulässt.

Titelfoto: Montage: Screenshots Instagram/anna.wilken

Mehr zum Thema Unterhaltung:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0