Frau hört ihren Partner nachts im Schlaf reden und ist entsetzt, was er sagt

London - Eine Frau aus London wurde Zeuge, wie ihr Schatz mitten in der Nacht merkwürdige Laute von sich gab.

Während er schlief, gab der Partner einer Frau merkwürdige Worte von sich. Den Vorfall teilte sie auf Twitter (r). (Symbolbild)
Während er schlief, gab der Partner einer Frau merkwürdige Worte von sich. Den Vorfall teilte sie auf Twitter (r). (Symbolbild)  © 123RF/Piotr Marcinski & Twitter/Screenshot/Joanna__Hardy

Die Britin Joanne Hardy teilte auf ihrem Twitter-Account eine kuriose Begebenheit. Eines Nachts, Anfang Januar, schlief sie mit ihrem Partner in ihrem Bett.

Doch plötzlich, gegen zwei Uhr nachts, setzte sich der Mann kerzengerade in diesem auf. "Er rief völlig erschrocken in die Dunkelheit: 'Wird es ein Buffet geben?'"

Die Worte hatten die Dame sichtlich entsetzt. Doch nur kurze Zeit später konnte sie darüber lachen. Was ihr Partner damit meinte, konnte er ihr wohl selbst nicht sagen.

Jörn Schlönvoigt meldet sich aus GZSZ-Auszeit und kündigt Serien-Rückkehr an
GZSZ Schauspieler Jörn Schlönvoigt meldet sich aus GZSZ-Auszeit und kündigt Serien-Rückkehr an

Der Tweet über das nächtliche Schlafreden des Mannes ging kurzerhand viral. Mehr als 160.000 Menschen hinterließen diesem ein Like. Dabei stellte sich schnell heraus, dass Joanne nicht die einzige war, die so etwas Verrücktes erlebt hatte.

Dorothy Pearlman berichtete, dass auch ihr Mann ein aktiver Träumer sei. Einmal hatte er sie mitten in der Nacht so hart getreten, dass sie ihn aufweckte. Das nahm er ihr sehr übel! Denn in seinem Traum war der von ihm getretene Ball soeben Richtung Netz gerollt. Nun würde er niemals erfahren, ob dieser getroffen hatte.

Das war nicht der einzige Fehltritt, den er sich geleistet hatte. Zeitweise, so schrieb Pearlman, hatte ihr Mann sogar Angst, dass er sie im Schlaf verletzten würde! Glücklicherweise hatte er das jedoch nie getan.

Twitter-User teilen verrückte Schlaf-Momente ihrer Partner

Ob Worte oder Taten: Zahlreiche Menschen haben kuriose Schlafreden erlebt

Der Schlafpartner sollte sich gut überlegt sein. Denn neben dem Schnarchen kann das nächtliche Reden schnell zu vielen wachen Momenten führen.
Der Schlafpartner sollte sich gut überlegt sein. Denn neben dem Schnarchen kann das nächtliche Reden schnell zu vielen wachen Momenten führen.  © Felix Hörhager/dpa

Es geht jedoch noch verrückter. Jake Archibald schrieb, dass sich seine bessere Hälfte eines Nachts zu ihm drehte. Dann flüsterte sie: "Wahrscheinlich werden wir all diese Fallschirme nicht brauchen."

Manchmal waren es nicht nur Worte, sondern auch Taten, die mitten in der Nacht für Verwirrung sorgten. Ein Brite erzählte, dass er während des Schlafs das Gefühl hatte, sein Fuß würde in der Luft kreisen.

Zunächst tat er das als kuriosen Traum ab, bis es wieder passierte. Schließlich öffnete er seine Augen und entdeckte seine Frau am anderen Ende des Bettes. Sie "hatte meinen Fuß in der Hand. Ich schaute sie an, und sie fragte: 'Ist das ein Arm?' ", schloss der User den Vorfall.

"Habe mich entschieden, meine Haare abzuschneiden": Sara Kulka begeistert Fans mit neuer Frisur
Sara Kulka "Habe mich entschieden, meine Haare abzuschneiden": Sara Kulka begeistert Fans mit neuer Frisur

Verrückt! Doch anscheinend alles keine Seltenheit. Wirre Worte oder einzelne Sätze: Über Schlafreden ist wenig bekannt. Wie die Apotheken Umschau schrieb, können Stressfaktoren oder auch Alkohol das nächtliche Gebrabbel verstärken.

Das Sprechen im Schlaf wirkt sich laut Forschern allerdings nicht negativ auf die eigene Gesundheit aus. Der Fachbegriff für das kuriose Phänomen heißt übrigens Somniloquie.

Titelfoto: 123RF/Piotr Marcinski & Twitter/Screenshot/Joanna__Hardy

Mehr zum Thema Unterhaltung: