Avatar 2 vor Kinostart: Erste Reaktionen versprechen bildgewaltiges Meisterwerk!

Berlin - Das lange, lange, lange Warten hat endlich ein Ende - in einer Woche erscheint "Avatar: The Way of Water" in Deutschland in den Kinos! 13 Jahre nach dem ersten Teil schickt James Cameron (68) uns wieder nach Pandora. Die Geduld könnte sich gelohnt haben: Erste Reaktionen versprechen nicht weniger, als ein einzigartiges, bildgewaltiges Meisterwerk!

In "Avatar: The Way of Water" spielt vor allem die Wasserwelt Pandoras eine große Rolle.
In "Avatar: The Way of Water" spielt vor allem die Wasserwelt Pandoras eine große Rolle.  © Fotomontage: Walt Disney Company

Ursprünglich war die erste Fortsetzung des Science-Fiction-Megahits "Avatar - Aufbruch nach Pandora" für 2014 geplant. Schnell wurde klar: Das wird nichts! Das gigantische Projekt mit seiner revolutionären neuen Unterwasser-Filmtechnik brauchte Zeit - und Geld!

Die ersten Kritiken geben Cameron und seinem Team Recht. "Avatar 2 - wenn man ihn sieht, merkt man, wie lange es her ist, seit man einen FILM-FILM gesehen hat (ja, genauso in Großbuchstaben)", erklärte sogar der Oscar-prämierte Regisseur Guillermo del Toro (58) am Mittwoch auf Twitter.

Der Großteil (britischer) Filmkritiker sah es ähnlich. Nachdem der Mega-Blockbuster in London seine Weltpremiere gefeiert hatte, wurde das Avatar-Sequel mit teils überschwänglichem Lob überschüttet, vor allem wegen seiner allem Anschein nach unantastbaren Cinematografie.

"Post-Avatar-Syndrom": Massen-Depression nach "Avatar: The Way of Water"?
Kino & Film News "Post-Avatar-Syndrom": Massen-Depression nach "Avatar: The Way of Water"?

"Ich hatte Vertrauen, dass James Cameron mit den Effekten die Messlatte höher legen würde, aber diese Grafik ist überwältigend", schrieb Peri Nemiroff vom Collider. "Ein umwerfendes Bild nach dem anderen."

Moderator Jake Hamilton erklärte: "Als jemand, der den ersten Avatar mochte – aber nicht liebte – lasst mich euch sagen: Avatar: The Way of Water hat mich umgehauen." Die Fortsetzung sei sowohl in puncto Grafik, als auch in Bezug auf die Story und Darbietung noch deutlich besser als der erste Teil.

Erste Kritiken loben die Bildgewaltigkeit des Sci-Fi-Streifens.
Erste Kritiken loben die Bildgewaltigkeit des Sci-Fi-Streifens.  © Walt Disney Company

40 Millionen Views! Der offizielle Trailer zu "Avatar: The Way of Water"

Wie im ersten Teil? Bei "Avatar: The Way of Water" soll das Visuelle die Story in den Schatten stellen

Wird "Avatar: The Way of Water" an den gigantischen Erfolg des ersten Teils anknüpfen können?
Wird "Avatar: The Way of Water" an den gigantischen Erfolg des ersten Teils anknüpfen können?  © Walt Disney Company

"Ich bin froh, sagen zu können: 'Avatar: The Way of Water' ist phänomenal", schrieb Erik Davis von Fandango. "Größer, besser und emotionaler als 'Avatar', der Film ist visuell atemberaubend, viszeral und unglaublich fesselnd."

Es gab jede auch Kritiker, die auf die beinahe erwartbaren Schwächen des Films hinwiesen. Schon beim ersten Teil - einem der erfolgreichsten Filme aller Zeiten - wurde die Geschichte mitunter als austauschbar und uninspiriert empfunden, im Gedächtnis blieb vor allem das fulminante 3D-Spektakel.

Nun ist der zweite Teil mit einer Laufzeit von mehr als 3 Stunden (!!!) sogar noch deutlich länger. "Er leidet unter einer dünnen Geschichte und zu vielen Charakteren, die er jonglieren will", erklärte Ian Sandwell von Digital Spy. Nichtsdestotrotz seid der Film ein "visuelles Meisterwerk".

"Avatar: The Way of Water" knackt Kinorekorde - das wissen wir über Teil 3
Kino & Film News "Avatar: The Way of Water" knackt Kinorekorde - das wissen wir über Teil 3

"Sicher, er ist ein bisschen lang, aber es lohnt sich für die wunderschöne Grafik und die wunderbaren neuen Charaktere", resümierte Kara Warner vom People-Magazin.

Sorgen, das 250 Millionen Dollar teure Sci-Fi-Fantasy-Epos könnte floppen, hat Regisseur James Cameron übrigens nicht. Es sei im Endeffekt ganz einfach, erklärte er gegenüber dem Branchenportal Variety: "Wenn ich meinen Film mag, weiß ich, dass andere Leute meinen Film auch mögen werden."

Titelfoto: Fotomontage: Walt Disney Company

Mehr zum Thema Kino & Film News: