Brutale Bilder: Das ist das neue Horror-Highlight auf Netflix!

Netz - Krasse Apokalypse im Knast! Mit dem Sci-Fi-Horror "Der Schacht" startet am 20. März ein potenzieller Film-Kracher auf der Streaming-Plattform "Netflix".

Trimagasi (r) klärt seinen neuen Mitinsassen Goreng über die Lebensmittel-Rationierung in dem hierarchisch aufgebauten Gefängnissystem auf.
Trimagasi (r) klärt seinen neuen Mitinsassen Goreng über die Lebensmittel-Rationierung in dem hierarchisch aufgebauten Gefängnissystem auf.  © Festival Films

Vor allem Fans von "Snowpiercer" können sich freuen. Mit der Sci-Fi-Dystopie lieferte "Parasite"-Regisseur Bong Joon-ho im Jahr 2013 einen überraschenden Endzeit-Thriller ab.

"Der Schacht" (im Englischen "The Platform") weist in seinem ersten Trailer ganz ähnliche Bilder auf. Schon in den ersten Sekunden wird klar, dass sich der Film genauso wie "Snowpiercer" um ein unbarmherziges hierarchisches System dreht.

In einem vertikal aufgebauten Gefängnis sitzen ganz oben die privilegierten Häftlinge. Sie reichen die Reste ihrer Mahlzeiten weiter nach unten durch. Die im Keller des Schachtes sitzenden Insassen müssen mit dem leben, was bei ihnen ankommt. Das bedeutet: Sie laufen jederzeit Gefahr, qualvoll zu verhungern.

Und tatsächlich: Gier und Völlerei der oberen "Klassen" lassen schnell ein verstörendes Chaos im Schacht entstehen. Im Zentrum der Handlung steht ein junger Mann namens Goreng, der sich mit den gegebenen Umständen nicht abfinden möchte. 

Er plant, den Schacht nach unten zu steigen und den Verhungernden Essen zu bringen.

Für die Umsetzung der vielversprechenden Prämisse zeichnet der spanische Regisseur Galder Gaztelu-Urrutia verantwortlich. Bereits im September 2019 feierte sein Regie-Debüt Premiere beim Toronto Film Festival, wo es von Kritikern und Zuschauern sehr positiv aufgenommen wurde. 

Dass sich Netflix nun den brutalen dystopischen Horrorfilm gesichert hat, ist ein weiteres Zeichen dafür, dass wir es hier mit einem gelungenen Film-Highlight zu tun haben.

"Der Schacht" kann ab dem 20. März bei Netflix abgerufen werden.

Titelfoto: Netflix

Mehr zum Thema Kino & Film News:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0