"Flucht aus Pretoria": Harry-Potter-Star Radcliffe will aus dem Knast entkommen!

Deutschland - Gefängnisdrama mit Daniel Radcliffe (31)! Der Harry-Potter-Star spielt in "Flucht aus Pretoria" den Anti-Apartheid-Aktivisten Tim Jenkin, der 1978 wegen seiner politischen Überzeugungen hinter Schloss und Riegel gesperrt wurde.

Stephen Lee (Daniel Webber; l.) und Tim Jenkin (Daniel Radcliffe) werden 1978 wegen ihrem Kampf gegen die Apartheid in Südafrika eingesperrt.
Stephen Lee (Daniel Webber; l.) und Tim Jenkin (Daniel Radcliffe) werden 1978 wegen ihrem Kampf gegen die Apartheid in Südafrika eingesperrt.  © PR/Koch Films

Auf dessen Autobiografie mit dem Titel "Inside Out: Escape From Pretoria Prison" beruht das Werk von Regisseur Francis Annan, der am 26. November auf Blu-ray und DVD erscheint.

Zu der Geschichte hat der Verleih Koch Films nun endlich auch den ersten deutschen Trailer veröffentlicht. In dem ist zu sehen, wie Jenkin mit seinem Kumpel Stephen Lee (Daniel Webber) im Gefängnis von Pretoria ankommt.

Dort sagen sie einem anderen Inhaftierten, für wie viele Jahre sie weggesperrt werden. Lee hat acht-, Jenkin sogar eine Freiheitsstrafe von zwölf Jahre bekommen. 

Chaos am Set von "Bridget Jones 4": Deshalb könnte sich der Starttermin jetzt verschieben
Kino & Film News Chaos am Set von "Bridget Jones 4": Deshalb könnte sich der Starttermin jetzt verschieben

Doch natürlich wollen sie nicht über diesen gesamten Zeitraum im südafrikanischen Knast bleiben. Stattdessen planen sie direkt ihren Ausbruch und suchen nach den Schwächen im System. Bisher ist aus diesem Hochsicherheitsgefängnis allerdings noch nie jemandem die Flucht gelungen. 

Deshalb sagt Denis Goldberg (Ian Hart) zu ihren Ideen: "Euer Plan ist zum Scheitern verurteilt. Wenn er schiefgeht, kriegt ihr mit Glück 25 Jahre und wenn's blöd läuft eine Kugel." Doch Jenkin und Lee lassen sich nicht von ihren Ideen abbringen, müssen aber extrem vorsichtig sein, damit sie nicht vorab auffliegen. 

Deutscher Trailer zu "Flucht aus Pretoria" mit Daniel "Harry Potter" Radcliffe und Daniel Webber

Harry-Potter-Wiedersehen zwischen Daniel Radcliffe und Ian Hart in "Flucht aus Pretoria"

Stephen Lee (Daniel Webber; l.) und Tim Jenkin (Daniel Radcliffe; r.) wollen aus dem Gefängnis ausbrechen.
Stephen Lee (Daniel Webber; l.) und Tim Jenkin (Daniel Radcliffe; r.) wollen aus dem Gefängnis ausbrechen.  © PR/Koch Films

Diese Ausgangslage hört sich spannend an und weckt nicht nur wegen des Harry-Potter-Wiedersehens Neugierde. 

Während Radcliffe den Helden einer ganzen Generation verkörperte und für immer mit dieser Rolle verbunden sein wird, spielte Hart in "Harry Potter und der Stein der Weisen" (2001) Professor Quirrell.

Nun, 19 Jahre später, stehen die beiden wieder gemeinsam vor der Kamera. Was dabei wohl herauskommt? Wie gut die Chemie zwischen ihnen sein kann, bewiesen sie im großen Finale der Verfilmung von Joanne K. Rowlings erstem Roman der Reihe.

Tribute-von-Panem-Star Donald Sutherland ist tot
Kino & Film News Tribute-von-Panem-Star Donald Sutherland ist tot

Interessant dürfte der Film zudem wegen seiner auf wahren Begebenheiten beruhenden Geschichte sein, aber auch wegen Radcliffes Filmauswahl in den vergangenen Jahren. Finanziell hat er längst ausgesorgt, weshalb er sich abgedrehten Projekten widmen kann, die ihn besonders reizen. Diese sind meistens kleine Indie-Werke, in denen er sich schauspielerisch weiterentwickeln kann und das auch tut. 

Ob als Teufel mit Hörnern in "Horns - Für sie geht er durch die Hölle" (2013), als furzende Leiche in "Swiss Army Man" (2016), als Neonazi-Undercover-Cop in "Imperium" (2016) oder als abgedrehter Killer in "Guns Akimbo" (2019): Der gebürtige Londoner steht sinnbildlich für eigenwillige Filme. 

Titelfoto: PR/Koch Films

Mehr zum Thema Kino & Film News: