"Herr der Ringe" auf Russisch: Irre Sowjet-Version auf YouTube aufgetaucht

Russland - 30 Jahre lang war sie verschollen, nun ist sie wieder aufgetaucht: Auf YouTube kann man sich eine russische TV-Verfilmung von "Der Herr der Ringe" anschauen und die sieht echt abgefahren aus.

So kennt man Frodo, Gandalf, Aragorn und Co. aus der Hollywood-Verfilmung von "Der Herr der Ringe", doch es gibt auch eine russische TV-Variante und da sehen die Bewohner von Mittelerde doch ein wenig anders aus.
So kennt man Frodo, Gandalf, Aragorn und Co. aus der Hollywood-Verfilmung von "Der Herr der Ringe", doch es gibt auch eine russische TV-Variante und da sehen die Bewohner von Mittelerde doch ein wenig anders aus.  © PR

Die mehrfach Oscar-prämierte "Herr der Ringe"-Trilogie von Hollywood-Regisseur Peter Jackson aus den Jahren 2001 bis 2003 dürften die meisten von Euch wohl schonmal gesehen haben. Aber kennt Ihr auch die sowjetische Version der Geschichte um Hobbits, Elben und den einen Ring?

Denn vor Kurzem hat der russische Fernsehsender "5TV" genau diese alternative Verfilmung auf YouTube veröffentlicht. Man kann sich den knapp zweistündigen Streifen (in zwei Teilen) also kostenlos im Internet anschauen.

Die sowjetische Version stammt aus dem Jahr 1991 und wurde Medienberichten zufolge nur ein einziges Mal im Fernsehen ausgestrahlt, ehe sie für Jahrzehnte im Archiv des TV-Senders "Leningrad Television" verschwand. 30 Jahre später tauchte sie nun wie aus dem Nichts aber doch wieder auf.

Der Fernsehfilm erzählt die Geschichte von "Die Gefährten", also dem ersten von drei Bänden des Fantasy-Märchens von Autor J.R.R. Tolkien. Entsprechend bekommt man darin auch alle bekannten Figuren wie Frodo, Gandalf, Aragorn und Gollum zu sehen.

Anders als in den teuren Hollywood-Filmen sehen die Kostüme und Darsteller in der Sowjet-Version aber doch ein wenig simpler und billiger aus. Schaut am besten einmal selbst in die YouTube-Videos hinein!

Knapp eine Million Klicks auf YouTube für den Sowjet-"Herrn der Ringe"

Statt aufwendige Spezialeffekte für Millionen von US-Dollar gibt es hier also eher jede Menge schlecht gealterte Greenscreen-Aufnahmen zu sehen, trotzdem hat die TV-Variante ihren ganz eigenen Charme.

Falls Ihr nicht gleich durchschaut, wer bei all den Schauspielern welche Figur verkörpern soll, dann findet Ihr auf der offiziellen Webseite von 5TV nochmal eine direkte Gegenüberstellung der wichtigsten Darsteller aus den beiden Film-Versionen.

Knapp eine Woche nach ihrer Veröffentlichung kommen die beiden YouTube-Clips zusammengerechnet bereits auf etwa eine Million Aufrufe und mehr als 13.500 Daumen nach oben. Fans von "Herr der Ringe" sollten also unbedingt mal reinschauen.

Titelfoto: PR

Mehr zum Thema Kino & Film News:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0