Königshaus ehrt "James Bond"-Star Daniel Craig, doch zwei Kinder stehlen ihm die Show

London - Traditionell ehrt das Königshaus zum neuen Jahr Hunderte mit Auszeichnungen. Dabei sind auch diesmal viele Prominente - doch Aufsehen erregen eher zwei sehr junge Ordensträger.

Im Rahmen der "New Year Honours" wurde Daniel Craig (53) vom britischen Königshaus geehrt.
Im Rahmen der "New Year Honours" wurde Daniel Craig (53) vom britischen Königshaus geehrt.  © Chris Pizzello/Invision via AP/dpa

Zwei Spendensammler sind die jüngsten Menschen in Großbritannien, die royale Ehren erhalten. Der elfjährige Tobias Weller und der zwölfjährige Max Woosey werden mit der British Empire Medal für Dienste an der örtlichen Gemeinde ausgezeichnet, wie der Buckingham-Palast am Silvesterabend mitteilte.

Max schläft seit Beginn der Corona-Pandemie jede Nacht in einem Zelt und hat damit bereits mehr als 570.000 Pfund (680.000 Euro) für ein Hospiz gesammelt. Tobias, der autistisch ist und an Zerebralparese erkrankt ist, hat mit zwei Marathons und einem Triathlon mehr als 157.000 Pfund für ein Kinderkrankenhaus und seine Schule per Crowdfunding eingenommen.

Traditionell ehrt das Königshaus zum Jahreswechsel in den "New Year Honours" Hunderte Menschen mit Orden und Auszeichnungen. Darunter sind auch mehrere Prominente.

Opa abgehauen: Vermisstensuche führt ins Kino
James Bond Opa abgehauen: Vermisstensuche führt ins Kino

Tennisstar Emma Raducanu (19) erhält dabei nach ihrem Sieg bei den US Open ebenso einen sogenannten MBE wie "Spice Girl" Melanie Brown (Mel B, 46) für ihr Engagement gegen häusliche Gewalt. Der MBE - "Member of the Most Excellent Order of the British Empire" - ist einer der unteren Ränge im System der britischen Verdienstorden.

Eine höhere Ehre wird Schauspielerin Vanessa Redgrave (84) zuteil. Sie wurde zur Dame ernannt, der Titel entspricht dem ritterlichen "Sir" für Männer.

"James Bond"-Star Daniel Craig mit royalen Ehren gewürdigt

Königin Elizabeth II. (95) ehrte viele Prominente mit royalen Auszeichnungen.
Königin Elizabeth II. (95) ehrte viele Prominente mit royalen Auszeichnungen.  © Jane Barlow/PA Wire/Dpa

Zum Abschied seiner Rolle als James Bond zieht Darsteller Daniel Craig nun auch im echten Leben mit der legendären Filmfigur gleich.

Der Palast machte den 53-Jährigen, der 2021 in "Keine Zeit zum Sterben" zum letzten Mal als Agent 007 zu sehen war, zum Companion of the Order of Saint Michael and Saint George. Dieselbe Ehre, die oft Diplomaten zuteil wird, hält der fiktive Bond in den Büchern von Ian Fleming und den Filmen.

Im exklusivsten Kreis gibt es ebenfalls Neuzugänge. Die Queen (95) ernannte ihre Schwiegertochter Herzogin Camilla (74), aber auch den früheren Premierminister Tony Blair (68) zu Mitgliedern des Hosenbandordens (Order of the Garter).

"James Bond"-Rennen spitzt sich zu: Diese zwei Schauspieler kämpfen um die Rolle
James Bond "James Bond"-Rennen spitzt sich zu: Diese zwei Schauspieler kämpfen um die Rolle

Auch die Corona-Pandemie spielt bei den Ehrungen erneut eine Rolle. Sowohl der medizinische Chefberater der britischen Regierung, Chris Whitty, als auch sein Stellvertreter Jonathan Van-Tam sowie ihre Kollegen in Schottland und Wales, Gregor Smith und Frank Atherton, werden zu Rittern geschlagen.

Die Chefinnen der Gesundheitsbehörde UK Health Security Agency und der Arzneimittelbehörde, Jenny Harries und June Raine, werden zu Damen ernannt.

Titelfoto: Jane Barlow/PA Wire/dpa, Chris Pizzello/Invision via AP/dpa

Mehr zum Thema James Bond: