Ist 187-Rapper LX bei einer Polizei-Kontrolle ausgerastet und hat mit einer Waffe gedroht?

Hamburg - Was war da denn los?! In der Nacht zu Mittwoch ist eine Fahrzeugkontrolle der Polizei in Halstenbek (Kreis Pinneberg) eskaliert.

Ist 187-Strassenbande-Rapper LX (34) bei der Kontrolle ausfällig geworden? (Archivbild)
Ist 187-Strassenbande-Rapper LX (34) bei der Kontrolle ausfällig geworden? (Archivbild)  © Screenshot/Instagram/lx_offiziell

Wie ein Sprecher der Polizeidirektion Bad Segeberg auf TAG24-Nachfrage erklärte, ereignete sich der Vorfall um kurz nach 1 Uhr.

Die Beamten wollten einen Mercedes kontrollieren und wurden dabei von dem Beifahrer (34) massiv beschimpft und bedroht.

Der Mann hätte ein sehr aggressives Verhalten an den Tag gelegt und habe sogar gedroht, einen Kampfhund aus dem Wagen zu lassen. Zu allem Überfluss wollte er sogar noch eine Waffe zücken, die bei einer späteren Durchsuchung des Fahrzeuges nicht gefunden wurde.

Große Ehre für Danger Dan: Reeperbahn-Festival feiert Sänger mit "Indie Award"
Musik News Große Ehre für Danger Dan: Reeperbahn-Festival feiert Sänger mit "Indie Award"

Dies war den Polizisten schließlich zu viel. Sie holten den 34-Jährigen aus dem Mercedes und brachten ihn zu Boden. Dabei setzten sie auch Pfefferspray ein.

Sowohl der Mann als auch der Polizeibeamte erlitten dabei leichte Verletzungen.

Der Beifahrer wurde anschließend zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Dort wurde auch ein Bluttest wegen des Verdachts auf Drogenmissbrauch bei ihm durchgeführt.

Gleiches gilt auch für den 30 alten Fahrer. Auch er soll unter Drogeneinfluss am Steuer gesessen haben und musste eine Blutprobe über sich ergehen lassen. Die Ergebnisse lagen am Donnerstagnachmittag allerdings noch nicht vor.

Polizei kommentiert den Namen "LX" in Zusammenhang mit der Kontrolle nicht

Wie die shz berichtet, soll es sich bei dem 34-jährigen Beifahrer um LX von der 187 Strassenbande handeln. Dies wollte der Polizeisprecher auf TAG24-Nachfrage nicht kommentieren und verwies auf die Persönlichkeitsrechte.

Das Alter stimmt zumindest überein. Und auch ein Blick auf das Instagram-Profil des Hamburger Rappers zeigt, dass LX gern mal zum Joint greift.

Mit dem Gesetz kam der Musiker ebenfalls schon öfter in Berührung. 2015 wurde er wegen mehrerer Gewaltdelikte verhaftet und musste in Untersuchungshaft. Später wurde zu 22 Monaten Haft verurteilt.

Titelfoto: Screenshot/Instagram/lx_offiziell

Mehr zum Thema 187 Strassenbande: