Verrückte Idee: Darum kann man auf diesen Edel-Gitarren erst in 100 Jahren spielen

Deidesheim - Der rheinland-pfälzische Gitarrenbauer Jens Ritter (50), der schon US-Stars wie Lady Gaga (36) und Prince (†57) belieferte, will "den Geist des Rock'n'Roll in die Zukunft retten" - mit versiegelten Instrumenten.

Jens Ritter (50) präsentiert drei seiner edlen Sonderanfertigungen. (Archivbild)
Jens Ritter (50) präsentiert drei seiner edlen Sonderanfertigungen. (Archivbild)  © Marcus Brandt/dpa

Er habe seit 2018 den Kabeleingang von zehn E-Gitarren aus exklusivsten Materialien und edelstem Klangholz nach der Herstellung versiegelt und damit die Instrumente unbespielbar gemacht, sagte der 50-Jährige aus Deidesheim (Landkreis Bad Dürkheim).

"Nach einem symbolischen Zeitraum von 100 Jahren können unsere Nachfahren das Siegel brechen und musizieren", meinte Ritter. Wann die jeweilige Gitarre "geweckt" werden dürfe, stehe eingraviert auf der Rückseite.

Anlass für die Aktion sei, dass Musik heute immer öfter mit und von Computerprogrammen produziert werde, sagte Ritter. "Die Freiheit des spontanen Ausdrucks durch das Spielen einer E-Gitarre tritt in den Hintergrund. Ich hoffe, dass die E-Gitarre – und die wertvolle Kunst, sich mit ihr auszudrücken – in Zukunft wiederentdeckt wird."

Rockstar kommt nach Deutschland! In diesen fünf Städten tritt er auf
Musik News Rockstar kommt nach Deutschland! In diesen fünf Städten tritt er auf

Ritter stellt sein Konzeptkunst-Projekt "Sleeping Beauties" vom morgigen Freitag an vier Wochen lang in einer Galerie in Palm Springs (Kalifornien) aus. Gezeigt werden 17 exklusive Gitarren ("Rock'n'Roll Masterpieces").

Einige weitere Exemplare von Jens Ritters Gitarren - ausgestellt im vergangenen Jahr in der Kultkneipe "Zwick" auf Hamburg-St. Pauli.
Einige weitere Exemplare von Jens Ritters Gitarren - ausgestellt im vergangenen Jahr in der Kultkneipe "Zwick" auf Hamburg-St. Pauli.  © Marcus Brandt/dpa

Auch Otto Waalkes besitzt ein Unikat von Gitarrenbauer Jens Ritter

Auch für Otto Waalkes (r., 74) hat Jens Ritter eine Gitarre gebaut - im Look der Ottifanten.
Auch für Otto Waalkes (r., 74) hat Jens Ritter eine Gitarre gebaut - im Look der Ottifanten.  © Marcus Brandt/dpa

Ritter wurde mit speziellen Instrumenten für US-Stars bekannt. So bestellte Lady Gaga eine E-Gitarre mit mehr als 11.000 mit der Hand verlegten Swarovski-Kristallen und 24-karätigem Gold bei ihm.

Auch an Prince und Musikerinnen wie Madonna (64) und Christina Aguilera (42) hat er bereits geliefert. Komiker Otto Waalkes (74) besitzt ebenfalls eine Gitarre von Jens Ritter.

In den vergangenen Jahren haben sich die in limitierten Kleinserien hergestellten E-Gitarren auch zu Kunstobjekten für Sammler entwickelt.

Rock'n'Roll-Sänger Mojo Nixon mit 66 Jahren verstorben
Musik News Rock'n'Roll-Sänger Mojo Nixon mit 66 Jahren verstorben

Die Manufaktur des in Bad Dürkheim geborenen Unternehmers besteht seit 1996. Jährlich entstehen in dem ehemaligen Weingut rund 80 handgefertigte Gitarren-Kunstwerke.

Titelfoto: Marcus Brandt/dpa

Mehr zum Thema Musik News: