Pink-Konzert aus freudigem Grund unterbrochen: "Es wird großartig"

Sydney (Australien) - Statt "get the party started", hätte sie "get the partum started" singen sollen. Superstar Pink (44) befindet sich auf ihrer "Summer Carnival"-Tour durch Australien und musste dort ihr Konzert in Sydney unterbrechen. Der Grund war ein freudiger - bei einer Event-Besucherin hatten die Wehen eingesetzt.

Sängerin Pink (44) unterbrach das eigene Konzert in Sydney, weil bei einer Besucherin Wehen einsetzen.
Sängerin Pink (44) unterbrach das eigene Konzert in Sydney, weil bei einer Besucherin Wehen einsetzen.  © Christophe Gateau/dpa

Laut dem Musikmagazin Rolling Stone wurde die schwangere Frau während einer Pink-Ballade aus dem Publikum geholt.

"Ich weiß nicht einmal, was ich sagen soll. Viel Glück! Es wird großartig", sprach die Sängerin zu den Konzertgängern und war sogar zu Scherzen aufgelegt.

"Wird gerade Alecia oder Alex geboren", fragte die 44-Jährige schelmisch vor dem Hintergrund, dass ihr bürgerlicher Name Alecia Beth Moore ist.

Lebt denn der alte Holzmichl noch? Ja - auch nach 20 Jahren!
Musik News Lebt denn der alte Holzmichl noch? Ja - auch nach 20 Jahren!

Die hochschwangere Frau wurde schließlich in einem Rollstuhl nach draußen gebracht und winkte laut einem Bericht von "Mirror" freudig.

"Ich finde, wir sollten nicht hinsehen. Schenkt Ihr etwas Privatsphäre", kommentierte die "Just like a pill"-Sängerin die Situation.

Pink scheint ein sprichwörtliches Händchen für die Einleitung des Geburtsvorgangs zu haben.

Eine Frau namens Angela Mercer besuchte im Sommer 2023 ein Konzert des Pop-Stars in Boston, verließ jedoch nach wenigen Minuten die Veranstaltung und kehrte schließlich aus dem Krankenhaus mit einem gesunden Kind in den Armen heim.

Titelfoto: Christophe Gateau/dpa

Mehr zum Thema Musik News: