Skandal-Rapperin Azealia Banks präsentiert Schädel von totem Mädchen (6)

Miami (USA) - Rapperin Azealia Banks (29) hat es wieder getan: Mit einem Auftritt in einer Radiosendung sorgt sie erneut für Schlagzeilen.

Auf Instagram geizt Azealia Banks (29) nicht gerade mit ihren Reizen.
Auf Instagram geizt Azealia Banks (29) nicht gerade mit ihren Reizen.  © instagram.com/azealiabanks/

Sie kann es einfach nicht lassen: Die 29-Jährige liebt es, zu provozieren.

Er vor wenigen Wochen zeigte die Musikerin auf ihrem Instagram-Account ihren 600.000 Followern, wie sie mitten in der Nacht ihre verstorbene Katze Luzifer ausgräbt.

Doch damit nicht genug: Banks kochte das Tier anschließend und präsentierte das Skelett stolz in ihrer Wohnung!

Danach machten Gerüchte die Runde, sie hätte den Kadaver ihres früheren Haustiers auch noch gegessen.

Alles Quatsch, behauptet die Rapperin jetzt in der Radiosendung The Kyle and Jackie O Show: "Ich habe die Katze nicht gegessen. Ich würde keine Katze essen, die seit drei Monaten tot ist."

Stattdessen hatte sie mit den Überresten ihres Vierbeiners ganz andere Pläne: "Das ist Teil der Präparation. Ich weiß nicht, was eurer Meinung nach passiert, wenn ihr eine medizinische Fakultät besucht und einen fertigen Schädel oder ein Skelett seht. Genau das ist damit zuvor passiert."

Azealia Banks erklärt, warum sie tote Katze ausgegraben und gekocht hat

Für neuen Zündstoff sorgte die US-Amerikanerin dann gleich im Anschluss. Vor laufender Kamera hielt sie einen Schädel hoch und erzählte: "Es gibt viele wissenschaftliche Forschungsstätten, an denen man menschliche Schädel wie diesen kaufen kann."

Das von ihr erstandene Exemplar gehörte ursprünglich mal einem sechsjährigen Mädchen, das einer Kopfverletzung starb.

"Ich liebe Knochen. Ich respektiere das Leben nach dem Tod ... Ich denke, dass der Knochen der Ort ist, an dem die Energie eines Menschen und auch die meiner Katze liegt."

Als ihr Haustier krank wurde, musste sie sich entscheiden: Lässt sie den Vierbeiner von einem Tierarzt einschläfern oder ihn friedlich zu Hause sterben?

Azealia entschied sich für Letzteres: Ich fühlte mich nicht wohl dabei, also beerdigte ich sie und grub sie aus, um ihren Schädel zu entfernen und ihn als Andenken zu behalten."

Titelfoto: instagram.com/azealiabanks/

Mehr zum Thema Musik News:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0