Alle Auftritte abgesagt! Sängerin Adele ist krank

Las Vegas - Popstar Adele legt auf Anraten der Ärzte eine Pause ein!

Adele (35) ist krank!
Adele (35) ist krank!  © AFP/Valerie Macon

Sie müsse ihre Konzertreihe in Las Vegas unterbrechen, teilte die 35-jährige Britin am frühen Mittwochmorgen in sozialen Medien mit.

Sie sei schon am Ende ihrer letzten Auftritts-Serie krank gewesen und habe sich auch während einer Auszeit nicht völlig erholt.

Leider sei ihre Stimme davon betroffen, führte Adele weiter aus. Sie werde ihre Fans "wie verrückt" vermissen und es tue ihr sehr leid, schrieb sie auf Instagram.

Ansturm auf Adele-Konzerte in München, aber Fan-Frust beim Telekom/RTL+-Vorverkauf!
Adele Ansturm auf Adele-Konzerte in München, aber Fan-Frust beim Telekom/RTL+-Vorverkauf!

Sämtliche für März geplanten Auftritte im Rahmen ihrer Konzertreihe im Caesars Palace Hotel in Las Vegas sagte die "Easy On Me"-Sängerin ab. Sie sollten später nachgeholt werden, hieß es.

Adele: Konzert-Reihe in Las Vegas schon zweimal verlängert

Ihre Auftritte im legendären Caesars Palace Hotel in Las Vegas hat Adele schon zweimal verlängert.
Ihre Auftritte im legendären Caesars Palace Hotel in Las Vegas hat Adele schon zweimal verlängert.  © AFP/Patrick T. Fallon

Im November 2022 hatte Adele ihre Show-Reihe "Weekends With Adele" in der Casino-Stadt im US-Staat Nevada begonnen.

Zunächst waren 32 Konzerte bis März 2023 geplant, doch dann verlängerte die Sängerin um zwei weitere Konzertserien. Die letzte sollte in diesem Jahr bis Mitte Juni laufen.

Kürzlich hatte Adele Auftritte in München angekündigt. Vom 2. bis zum 31. August sind zehn Konzerte in einer eigens für sie geschaffenen Open-Air-Arena auf dem Gelände der Messe München geplant.

Adele kommt nach Deutschland! Hier steigen ihre einzigen Konzerte in ganz Europa
Adele Adele kommt nach Deutschland! Hier steigen ihre einzigen Konzerte in ganz Europa

Nach Angaben der Agentur Live Nation ist es das erste Mal seit 2016, dass Adele auf dem europäischen Festland auftritt.

Titelfoto: AFP/Valerie Macon

Mehr zum Thema Adele: