Schwere Vorwürfe gegen Alexander Zverev: Wollte seine Ex sich seinetwegen umbringen?

Hamburg – Hat Alexander Zverev (23) eine unberechenbare Seite? Seine Ex-Freundin Olga Sharypova (23) macht dem deutschen Tennisstar erneut schwere Vorwürfe - und spricht sogar von einem Selbstmordversuch.

Olga Sharypova (23) macht ihrem Ex-Freund Alexander Zverev (23) schwere Vorwürfe.
Olga Sharypova (23) macht ihrem Ex-Freund Alexander Zverev (23) schwere Vorwürfe.  © Screenshot/Instagram/olyasharypova

Nachdem Model Brenda Patea (27) verkündete, dass sie von ihrem Ex-Freund Alexander Zverev schwanger ist (TAG24 berichtete) - hatte Olga bereits über die Tennislegende ausgepackt.

Demnach soll der 23-Jährige ihr gegenüber mehrfach handgreiflich geworden sein. Bei einem besonders schweren Vorfall nach den US Open 2019 soll er sie "mit einem Kissen gewürgt" und "gegen die Wand gedrückt haben", wie das Model gegenüber dem "Raquet Mag" bekannt gab. 

Die Gewaltvorwürfe wies Zverev jedoch prompt in einem Statement auf Instagram zurück. Sie seien "nicht wahr" und würden ihn "sehr traurig" machen. Zudem könne er nicht verstehen, wieso seine Ex ihm grade jetzt die Vorwürfe mache, obwohl die Beziehung bereits "seit langem beendet" sei.

Alexander Zverev: Keine mediale Schlammschlacht: Patea muss nicht öffentlich gegen Zverev aussagen
Alexander Zverev Keine mediale Schlammschlacht: Patea muss nicht öffentlich gegen Zverev aussagen

Doch nun legt die Russin nach und bringt immer mehr Details ans Licht. Gegenüber der Bild-Zeitung berichtete sie von einem weiteren Vorfall in Genf: "Es war nach New York. Letztes Jahr beim Laver Cup. Er schlug mir ins Gesicht. Ich wusste nicht, was ich tun sollte."

Aus Angst und Liebe zu ihrem Freund habe sie sich nicht ihrer Familie anvertraut, sondern die Situation ganz alleine durchgestanden.

Olga spricht nicht nur von körperlicher Gewalt

Hat Alexander Zverev (23) das Model misshandelt?
Hat Alexander Zverev (23) das Model misshandelt?  © Jonas Güttler/dpa

Neben der körperlichen Gewalt sprach die 23-Jährige auch von psychischem Missbrauch. 

So habe ihr Zverev immer wieder eingetrichtert, dass sie nichts wert sei. "Er sagte mir immer: 'Du bist nichts, du hast nichts. Ich habe Geld, ich bin erfolgreich. Und du? Du hast gar nichts!'"

Doch es kommt noch schlimmer - wie die Fotografin weiter berichtete, habe die körperliche und emotionale Gewalt sie so sehr belastet, dass sie sogar an Selbstmord gedacht habe.

Alexander Zverev: Alexander Zverev vor Gericht: Prozess gegen Tennis-Star eingestellt
Alexander Zverev Alexander Zverev vor Gericht: Prozess gegen Tennis-Star eingestellt

"Er hat mir das Gefühl gegeben, dass ich nicht mehr leben will", so die 23-Jährige. Darum habe sie sich einmal im Bad eingeschlossen und versucht, sich mit einem Medikament des Tennisspielers umzubringen. Dieser habe sie jedoch dazu bewegen können, die Tür zu öffnen.

Das Model hat angekündigt, bald Beweise in Form von Fotos und Textnachrichten für die Misshandlungen vorzulegen. Nach dem Beziehungs-Aus habe sie keine Ermittlungen gewollt, doch nun sei sie bereit, die Wahrheit zu erzählen.

Titelfoto: Fotomontage: Screenshot/Instagram, olyasharypova, Jonas Güttler/dpa

Mehr zum Thema Alexander Zverev: