Alien-Narben: Elon Musks Freundin zeigt schmerzhaftes Haut-Kunstwerk

Los Angeles (USA) - Autsch! Die Sängerin Grimes (33) teilt offenbar die Leidenschaft ihres Freundes Elon Musk (49) für Außerirdisches, denn sie hat sich nun "Alien-Narben" in ihre Haut malen lassen.

Das muss weh getan haben: Über den ganzen Rücken von Grimes (33) zieht sich nun ein "White Ink"-Tattoo.
Das muss weh getan haben: Über den ganzen Rücken von Grimes (33) zieht sich nun ein "White Ink"-Tattoo.  © instagram.com/grimes

Wer schön sein will, muss leiden. Dieses Sprichwort gilt wohl ganz besonders für das neue Kunstwerk auf dem Rücken der kanadischen Künstlerin - obwohl man sich wohl darüber streiten kann, wie "schön" diese Narben sind.

Denn die 33-Jährige hat sich über die gesamte Rückseite ihres Oberkörpers eine sogenannte "White Ink"-Tätowierung anfertigen lassen - also ein Tattoo mit weißer Farbe.

Momentan sieht man davon hauptsächlich rote Narben, die sich von ihren Schultern kreuz und quer über ihren gesamten Rücken bis knapp oberhalb ihres Pos ziehen. Das Muster sieht zwar wirr aus, ist aber immerhin spiegelsymmetrisch und wurde aufwendig mit einem Computerprogramm berechnet.

"Ich habe gerade noch kein gutes Bild davon, weil es noch zu sehr weh tut und ich muss erstmal schlafen", schreibt die Sängerin in ihrem aktuellen Instagram-Posting. "Es wird noch für ein paar Wochen rot sein, aber dann werden es wunderschöne Alien-Narben."

Ihre Fans sind von dem Werk scheinbar begeistert: Innerhalb von 15 Stunden haben die Tattoo-Bilder auf dem Insta-Kanal von Grimes bereits knapp 270.000 Likes angesammelt.

Grimes und Elon Musk fallen gern mal durch verrückte Aktionen auf

Während ihr Freund Elon Musk ja nicht nur als einer der reichsten Menschen der Welt bekannt ist, sondern auch fleißig daran arbeitet, die Menschheit auf den Mars zu bringen, fällt auch Grimes immer mal durch kuriose Ideen auf.

So wollte die Kanadierin zuletzt zum Beispiel ein Stück ihrer Seele verkaufen. Außerdem landete das exzentrische Paar Mitte 2020 in den Schlagzeilen, weil die beiden für ihren ersten gemeinsamen Sohn den ungewöhnlichen Namen "X Æ A-12 Musk" wählen wollten.

Und nun hat sich die 33-Jährige eben mit weißer Farbe ein wirres Alien-Spaghetti-Narbenmuster auf den Rücken tätowieren lassen. Hauptsache sie selbst findet es schön.

Titelfoto: instagram.com/grimes und instagram.com/tweakt

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0