Allein reisen: Influencerin Yvonne Pferrer nennt ihre Gründe für diese wichtige Erfahrung

Köln - Influencerin und Schauspielerin Yvonne Pferrer (27) hat ihre Solo-Reise auf die Färöer Inseln gemeistert. Allein war sie auf Reisen gegangen und hatte die Kälte und nordische Frische der Inselgruppe im Nordatlantik für sich entdeckt.

Yvonne Pferrer (27) erlebte freudvolle und schwierige Momente auf ihrer Allein-Reise.
Yvonne Pferrer (27) erlebte freudvolle und schwierige Momente auf ihrer Allein-Reise.  © Instagram/Yvonne Pferrer

Zurück in Köln schrieb sie gleich ihren rund 1,4 Millionen Followern von dem Solo-Abenteuer.

Über den Urlaub ohne ihren Freund Jeremy Grube (27) bilanzierte sie: "Wow, was für ein krasser Trip das war! Ich bin so froh, dass ich es durchgezogen habe!"

Während viele Paare wohl nicht auf die Idee kämen, auch mal ganz alleine einen Trip zu buchen, zeigte sich Yvonne Pferrer begeistert.

Kampf der Realitystars: Kampf der Realitystars: Yeliz Koc mit Paco Herb im Bett - "Weiß nicht, wie ich das zu Hause erklären soll"
Kampf der Realitystars Kampf der Realitystars: Yeliz Koc mit Paco Herb im Bett - "Weiß nicht, wie ich das zu Hause erklären soll"

Sie nannte einige aus ihrer Sicht sehr gute Gründe, die für das Allein-Reisen sprechen.

Dazu gehörten zum Beispiel:

  • Weil es hilft, ein selbstbestimmtes Leben zu führen.
  • Man lernt mutig zu sein.
  • Um zu verstehen, dass man nicht immer glücklich sein muss.
  • Um einfach mal auf ganz andere Gedanken zu kommen.
  • Weil man lernt, einfach mal auf die Meinung anderer zu scheißen.
  • Um sich ein starkes Mindset aufzubauen.
  • Weil man lernt, sich selbst zu ertragen.
  • Weil man lernt Entscheidungen zu treffen.

Ihre Liste der guten Gründe ging noch länger. Doch schon diese Argumente zeigten auf, warum die erfolgreiche Influencerin auch ab und an mal gerne für sich ist.

Fans unterstützen sie auf Reisen

Von ihren Abenteurern auf den Färöern hat sie natürlich zahlreiche Videos und Fotos mitgebracht und ihren Followern bereits unterwegs gezeigt.

So wohnte sie in einem einsamen Haus, kletterte auf hohe Berge, setzte sich Wind und Sturm aus und genoss traumhafte Ansichten von Felsen, Bergen und Wasserfällen.

Ganz allein war sie also nicht. Denn ihre Fan-Base unterstützt sie in der Regel enorm bei ihren Vorhaben und Projekten. Neben zahlreichen emphatischen Beiträgen ihrer Fans kann sie sich aber natürlich auch auf ihren Freund verlassen, der im echten Leben seit Jahren eine Stütze für sie ist.

Titelfoto: Instagram/Yvonne Pferrer

Mehr zum Thema Promis & Stars: