Amira Pocher: Lügen und geheime Absprachen - Ex-Bachelor erhebt abermals Vorwürfe

Köln - Auch abseits der Schlammschlacht mit ihrem Noch-Ehemann Oliver Pocher (45) sieht Amira (31) sich zurzeit mit heftigen Vorwürfen konfrontiert. Jetzt hat Ex-Bachelor Sebastian Pannek (37) ein Instagram-Statement veröffentlicht, das erneut kein gutes Licht auf die TV-Moderatorin wirft.

Amira Pocher (31) hatte für ihre grenzüberschreitenden Äußerungen über Sebastian Pannek (37) einen Shitstorm kassiert.
Amira Pocher (31) hatte für ihre grenzüberschreitenden Äußerungen über Sebastian Pannek (37) einen Shitstorm kassiert.  © Instagram/Screenshot/Amira Pocher

Schon vor wenigen Tagen hatte der ehemalige Rosenkavalier mit Amira abgerechnet, nachdem diese seine Depressionen und seinen Aufenthalt "in der Geschlossenen" ausgeplaudert hatte.

Inzwischen ist die Podcasterin zwar zurückgerudert und hat sich öffentlich bei Sebastian für ihre "dummen und verletzenden Aussagen" entschuldigt, so richtig verzeihen kann der Influencer der Pocher-Gattin jedoch nicht.

So meldete sich der Ehemann von Angelina Pannek (vormals Heger, 31) jetzt in einem längeren Instagram-Reel zu Wort und schilderte, was sich seit Amiras Entschuldigung ereignet hat – und das ist nicht ohne!

Amira Pocher: Ehrliche Worte: Das hält Amira Pocher von Ollis Sex-Gespielin Cora Schumacher!
Amira Pocher Ehrliche Worte: Das hält Amira Pocher von Ollis Sex-Gespielin Cora Schumacher!

Zwei Tage nach seinen öffentlichen Anschuldigungen gegen Amira habe sich sein Management bei ihm gemeldet, erzählt Sebastian in dem Video. "Nicht, um mich zu beglückwünschen, dass ich mit der Sache an die Öffentlichkeit gegangen bin, sondern es ging darum, die Kuh für Amira vom Eis zu holen."

Sebastians Vorwurf: Sein eigenes Management soll mit dem von Amira im Hintergrund heimlich zusammengearbeitet und ihn daraufhin gedrängt haben, Amiras Entschuldigung öffentlichkeitswirksam anzunehmen.

Ex-Bachelor Sebastian Pannek: "Es geht nur noch darum, Amira zu schützen"

Sebastian Pannek (37) erklärt in einem Instagram-Video, warum er sich von seinem Management getrennt hat und welche Rolle Amira dabei spielt.
Sebastian Pannek (37) erklärt in einem Instagram-Video, warum er sich von seinem Management getrennt hat und welche Rolle Amira dabei spielt.  © Montage: Instagram/Screenshot/Sebastian Pannek

"In den ersten 24 Stunden wurde ich fünfmal von meinem Management kontaktiert, wann ich denn die Entschuldigung endlich annehmen würde", erinnert sich der einstige Schnittblumen-Verteiler. Ihm sei "ganz schön viel Druck gemacht" worden. "Da ging es dann auch teilweise heiß her."

An diesem Punkt sei er erstmals stutzig geworden und habe sich gefragt: "Was passiert denn da im Hintergrund?" Dann sei ihm ein anderer Gedanke gekommen: "Warum hat dich dein Management gar nicht über irgendwelche Interviewanfragen informiert?"

Auf Nachfrage erfuhr Sebastian von seinem Management, dass es keine Anfragen für ihn gegeben habe. Weil er das jedoch nicht glauben wollte, erkundigte er sich auf eigene Faust – und tatsächlich. Laut Sebastian gingen sehr wohl Anfragen bei seinem Management ein, diese seien jedoch nicht nur nicht an ihn weitergeleitet, sondern auch aktiv vor ihm verheimlicht worden.

Amira Pocher: Sind ihre Kinder schuld? So schwer ist das Dating-Leben für Amira Pocher
Amira Pocher Sind ihre Kinder schuld? So schwer ist das Dating-Leben für Amira Pocher

Dabei hatte die offenkundige Lüge mutmaßlich nur einen einzigen Zweck: "Es geht nur noch darum, Amira zu schützen und die Kuh für sie vom Eis zu holen."

Für Sebastian eine schwerwiegende Erkenntnis mit Folgen. "Ich habe mich von meinem Management getrennt." Eine Zusammenarbeit sei angesichts der jüngsten Geschehnisse für ihn "nicht mehr möglich" gewesen. Bei seiner Entscheidung sei ihm auch egal gewesen, "ob ich dadurch jetzt viele Jobs verliere", die üblicherweise übers Management laufen.

Amira hat auf Sebastians Instagram-Statement bislang nicht reagiert. Ihre Entschuldigung habe er jedoch als "authentisch" wahrgenommen, erklärte der Ex-Bachelor.

Titelfoto: Montage: Instagram/Screenshot/Sebastian Pannek, Instagram/Screenshot/Amira Pocher

Mehr zum Thema Amira Pocher: