Gangster-Rapper Gzuz wütet gegen Amira Pocher: "Doppelmoral des Grauens!"

Köln/Hamburg – Diese beiden werden wohl keine Freunde mehr! "187 Strassenbande"-Rapper Gzuz (bürgerlich Kristoffer Klauß, 33) schießt im Netz gegen Amira Pocher (29) und erhebt unschöne Vorwürfe gegen die TV-Beauty.

Gzuz (33) macht seinem Ärger über Amira (29) und ihren Ehemann Oliver Pocher (44) in einer Instagram-Story Luft. (Fotomontage)
Gzuz (33) macht seinem Ärger über Amira (29) und ihren Ehemann Oliver Pocher (44) in einer Instagram-Story Luft. (Fotomontage)  © Montage: Instagram/Gzuz, Instagram/Screenshot/Gzuz

"Euch beide habe ich gefressen, Oliver und Amira Pocher. DOPPELMORAL DES GRAUENS!!!!", echauffierte sich der Hamburger Musiker, der bekanntlich selten ein Blatt vor den Mund nimmt, in seiner Instagram-Story.

Auslöser für den Wut-Post war ein Beitrag von Amira, der auf den ersten Blick eigentlich harmlos wirkt. Darin bewirbt die Pocher-Gattin und gelernte Visagistin neue Nagellackfarben ihrer eigenen Beauty-Marke "Fayble".

"OUT NOW!! Bin gespannt, wie ihr die Farben kombiniert", schreibt die Unternehmerin und präsentiert im dazugehörigen Foto lächelnd ihre bunt bepinselten Fingernägel.

Moderatorin Ina Müller über die Ehe: "Hört doch auf mit dem ganzen Heiraten"
Promis & Stars Moderatorin Ina Müller über die Ehe: "Hört doch auf mit dem ganzen Heiraten"

So weit, so unproblematisch, möchte man meinen, doch bei Gzuz sorgte die Werbeaktion in eigener Sache für ziemlichen Ärger.

"Aber gegen andere Influencer schießen, die versuchen, mit Werbung Geld zu machen", erläuterte der "Späti"-Interpret seinen Doppelmoral-Vorwurf und verlinkte das Pocher-Paar in seiner Story.

Gzuz und Amira Pocher bei Instagram

Nach Gzuz-Vorwurf: Amira Pocher reagiert auf User-Kritik

Amira Pocher hat im April 2022 die Marke "Faybel" gegründet. (Fotomontage)
Amira Pocher hat im April 2022 die Marke "Faybel" gegründet. (Fotomontage)  © Montage: Instagram/Screenshot/Amira Pocher

Das Ehepaar und der Gangster-Rapper sind sich bereits seit Längerem nicht grün miteinander. Nach der brutalen Ohrfeige gegen Oliver Pocher (44) hatte Gzuz sogar öffentlich seine Freude über den brutalen Vorfall bekundet und auch ansonsten lässt der 33-Jährige kein gutes Haar an dem Influencer-Schreck und dessen Ehefrau.

Und tatsächlich steht Gzuz mit seiner Meinung nicht alleine dar. Neben vielen positiven Kommentaren wie etwa von Promi-Freundin Ina Aogo (33) erhält Amira unter ihrem Nagellack-Post auch kritische Nachrichten.

Dass die VOX-Moderatorin einem Produkt, das sie "selbstverständlich" niemals selbst entwickeln könnte, ihren eigenen Namen "aufdrückt", sei "Riesen-Bullshit", bemängelt eine Userin. "[Das] ist nun wirklich so ziemlich das Gleiche, was zig Influencer auch machen."

Tragische Nachricht von Roland Kaiser: Background-Sängerin hat Brustkrebs
Roland Kaiser Tragische Nachricht von Roland Kaiser: Background-Sängerin hat Brustkrebs

Ein Vorwurf, den Amira so nicht auf sich sitzen lassen will. "Schau mal ins Impressum", verweist die 29-Jährige auf die "Faybel"-Webseite, laut der sie zusammen mit einem Geschäftspartner höchstpersönlich die Chefin des Nagellack-Unternehmens ist, nüchtern.

Auf Gzuz' Anschuldigung hat die toughe Familienmutter bislang nicht direkt reagiert. Dennoch scheint es bloß eine Frage der Zeit, bis die Pochers und der Rapper das nächste Mal aneinandergeraten.

Titelfoto: Montage: Instagram/Screenshot/Amira Pocher, Instagram/Gzuz

Mehr zum Thema Amira Pocher: