Angriff auf Anzeigenhauptmeister: Hier fällt der Knöllchenjäger zu Boden

Kaufbeuren - Schon wieder gibt es Ärger für den selbsternannten Anzeigenhauptmeister Niclas Matthei (18)! Diesmal wurde eine Frau in Kaufbeuren (Bayern) ihm gegenüber handgreiflich.

Niclas Matthei (r., 18) verteidigte gegen eine Frau sein Smartphone und fiel zu Boden.
Niclas Matthei (r., 18) verteidigte gegen eine Frau sein Smartphone und fiel zu Boden.  © Julian Stähle

Um seinem Ziel, in jedem Ort in Deutschland einen Verkehrsverstoß anzuzeigen, näherzukommen, reist der Hobby-Knöllchenjäger Tag für Tag durch die Republik.

Am gestrigen Donnerstag war er offenbar in Kaufbeuren in Bayern unterwegs. Mit an seiner Seite war ein Teammitglied der Facebook-Seite "Blaulichtreport Südschwaben/Allgäu" und dokumentierte seine Arbeit in Bild und Ton.

Laut eigenen Angaben soll der 18-Jährige einen erfolgreichen Tag gehabt haben. Rund 29 Falschparker habe er dabei aufgeschrieben.

Muss Ingo sterben? "Schwiegertochter gesucht"-Legende macht Testament!
Schwiegertochter gesucht Ingo Muss Ingo sterben? "Schwiegertochter gesucht"-Legende macht Testament!

Doch bei einer vermeintlich ertappten Autofahrerin eskalierte die Situation. Sie hatte es ausgerechnet auf sein wichtigstes Arbeitsutensil, sein Smartphone, abgesehen und griff zu.

Kurz darauf mussten die Polizei und sogar der Rettungsdienst anrücken.

Anzeigenhauptmeister im Krankenhaus

Anzeigenhauptmeister Niclas Matthei (18) wurde von Polizei und Rettungsdienst umsorgt.
Anzeigenhauptmeister Niclas Matthei (18) wurde von Polizei und Rettungsdienst umsorgt.  © Julian Stähle

Bei der kleinen Rangelei stürzte der Anzeigenhauptmeister zu Boden. Sein Fahrrad krachte gegen ein geparktes Auto, wie ein Video zeigt.

Die angreifende Frau antwortete sofort überrascht und um sich zu verteidigen: "Er hat sich fallen lassen! Das hat jetzt jeder gesehen!"

Matthei, der aus Sicht von Zuschauern dabei durchaus theatralisch und zu schnell zu Boden fällt, behält sein Smartphone in der Hand und hält mit der Kamera auf seine Angreiferin drauf.

Influencerin ruft verzweifelt die Feuerwehr und kann nicht glauben, was dann passiert
Promis & Stars Influencerin ruft verzweifelt die Feuerwehr und kann nicht glauben, was dann passiert

Bei dem Sturz habe er sich offenbar Verletzungen zugezogen. Neben der Polizei wurde auch ein Rettungsdienst hinzugerufen. Letzterer nahm ihn mit ins Krankenhaus.

Schlimm scheinen seine Wunden jedoch nicht gewesen zu sein. Schon im Schockraum der Klinik konnte er wieder stehen und machte für Instagram ein Gruppen-Selfie zusammen mit den Angestellten.

Dies ist nicht der erste Angriff auf den 18-Jährigen aus Gräfenhainichen (Sachsen-Anhalt). Bereits im März kam es zu einer Auseinandersetzung mit einem Fußballfan.

Auch hier hatte der Angreifer es auf das Smartphone des Knöllchenjägers abgesehen. Matthei hatte sich dabei nur leicht verletzt.

Titelfoto: Julian Stähle

Mehr zum Thema Anzeigenhauptmeister: