Bastian Yotta feiert Geburtstag, doch statt Geschenken hagelt es Anzeigen

Los Angeles - Während Bastian Yotta (44) Geburtstag feiert und mit seiner Marisol (29) Riesenrad fährt, hat ein alter Bekannter noch die ein oder andere Rechnung mit ihm offen.

Für Bastian Yottas (44) Geburtstag hat Freundin Marisol extra ein Riesenrad gemietet.
Für Bastian Yottas (44) Geburtstag hat Freundin Marisol extra ein Riesenrad gemietet.  © instagram.com/yotta_life/

Bereits Anfang des Jahres sorgte der selbst ernannte Multi-Millionär für einen Skandal nach dem nächsten.

Während er sich bei "Promis unter Palmen" zum Sieg mobbte, machte sein früherer Bekannter Simon Bubori auf dem Instagram-Kanal yottahunterthree wöchentlich Yottas Verfehlungen für alle publik.

Die Vorwürfe reichten von Sexismus, über Betrug bis hin zu Tierquälerei.

Nachdem sich mehrere TV-Sender von dem Ex-Dschungelcamper distanziert hatten, ebbte der Shitstorm allerdings ab und es wurde ruhig.

Pünktlich zum Ehrentag des Wahlamerikaners hat Bubori eine ganz besondere Überraschung für seinen Intimfeind.

In einem Livestream hat er sich mehrere Gäste eingeladen, mit denen er einen regelrechten Anzeigen-Hagel gegen den 44-Jährigen startet.

Sein erster Gast hat gleich mehrere Briefe an LAPD (Polizei in Los Angeles) und Co. geschickt, in denen sie die Behörden über mögliche Steuerhinterziehung und den fragwürdigen Aufenthaltsstatus des Reality-Teilnehmers informiert.

Auch Videos und Fotos, auf denen Yotta Sex in der Öffentlichkeit hat, sollen darin zur Sprache kommen.

Simon Bubori hat Strafanzeige gegen Bastian Yotta gestellt

Simon Bubori hat noch ein paar offene Rechnungen mit Yotta
Simon Bubori hat noch ein paar offene Rechnungen mit Yotta  © instagram.com/yottahunterthree/
Für Yotta könnten die Anzeigen schwerwiegende Konsequenzen haben.
Für Yotta könnten die Anzeigen schwerwiegende Konsequenzen haben.  © instagram.com/yotta_life/

Seit ein paar Wochen ist dieser nämlich im Erotik-Geschäft unterwegs und bewirbt seinen Onlyfans-Kanal überall - auch in einer öffentlich einsehbaren Telegramgruppe.

Dabei hat er wohl nicht bedacht, dass auch Kinder und Jugendliche in Windeseile Zugriff auf das Material bekommen können.

Eine Mutter will den Möchtegern-Pornostar nun wegen Verbreitung pornografischen Materials an Minderjährige bei der deutschen Polizei angezeigt haben.

Dabei ist sie offenbar auf fruchtbaren Boden gestoßen, denn es war nicht die erste Beschwerde, die die örtlichen Beamten nach ihrer Aussage wegen einem "Herrn Gillmeier", wie Yotta im echten Leben heißt, erhalten haben.

Auch Bubori habe mittlerweile Strafanzeige gegen seinen früheren Kumpel gestellt. Die genauen Details hält er erstmal unter Verschluss, will die Dokumente aber demnächst ausschnittsweise öffentlich machen.

So leicht scheint sich Bastian Yotta also diesmal nicht aus der Verantwortung ziehen zu können.

Titelfoto: instagram.com/yotta_life/

Mehr zum Thema Bastian Yotta:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0