Bollywood-Schauspieler Rahul Vohra (†35) nach Corona-Erkrankung gestorben

Neu-Delhi (Indien) - Bollywood trauert: Der indische Schauspieler und Vlogger Rauhl Vohra ist im Alter von nur 35 Jahren an den Folgen seiner Corona-Erkrankung gestorben. Kurz vor seinem Tod nahm er noch ein Video auf, in welchem er das Gesundheitssystem des Landes kritisierte.

Am Sonntag verstarb Rauhl Vohra (†35) an den Folgen seiner Corona-Erkrankung.
Am Sonntag verstarb Rauhl Vohra (†35) an den Folgen seiner Corona-Erkrankung.  © Bildmontage: Instagram/Screenshot/irahulvohra (2)

Der umschwärmte Star verstarb am Sonntag in einem Krankenhaus von Neu-Delhi, nachdem er Anfang Mai wegen seiner Covid-19-Erkrankung eingeliefert werden musste.

Am Montag verkündete seine Frau Jyoti Tiwari schließlich die erschütternden Nachrichten auf Instagram.

"Mein Rahul hat uns verlassen", schrieb sie darin zutiefst betroffen. "Jeder weiß das, aber niemand weiß, wie er uns verlassen hat."

Letzte Folge von "Um Himmels Willen": Fritz Wepper in Tränen über Serien-Aus
TV & Shows Letzte Folge von "Um Himmels Willen": Fritz Wepper in Tränen über Serien-Aus

Daraufhin kritisierte Tiwari die Klinik, in der ihr geliebter Vohra starb: "Ich hoffe, mein Mann wird Gerechtigkeit bekommen."

Nur zwei Tage zuvor hatte der 35-Jährige noch das letzte Video seines Lebens aufgenommen. Darin lag er in einem Krankenhausbett und trug eine Sauerstoffmaske, während er in die Kamera sah und sagte: "[Sauerstoff] ist momentan äußerst wertvoll. Ohne Masken wird den Patienten schwindelig, sie leiden."

Zudem fügte er hinzu, dass im Krankenhaus kaum Hilfe zu erwarten sei. Sobald man nach Unterstützung rufe, würde niemand herbeieilen. "Sie kommen dann in einer Stunde oder länger. Und währenddessen müssen [die Patienten] in ihrer Abwesenheit irgendwie zurechtkommen."

Erst am Samstag hatte Vohra noch auf Facebook gepostet, dass er gelebt hätte, wenn er nur besser behandelt worden wäre. In diesem Beitrag markierte er zudem den indischen Premierminister Narendra Modi (70).

Indien ist derzeit besonders stark von der Corona-Pandemie betroffen. Fast 23 Millionen Menschen steckten sich bisher mit dem Virus an und etwa 250.000 Menschen sind laut Johns-Hopkins-Universität bereits an den Folgen gestorben (Stand: 11. Mai, 18.30 Uhr).

Titelfoto: Bildmontage: Instagram/Screenshot/irahulvohra (2)

Mehr zum Thema Promis & Stars: