Box-Legende Mike Tyson ist sich sicher: Er wird "sehr bald" sterben

Las Vegas (Nevada/USA) - Der ehemalige Box-Weltmeister Mike Tyson (56) ist der Überzeugung, dass seine Tage auf Erden gezählt sind.

Wird Box-Legende Mike Tyson (56) wirklich bald sterben?
Wird Box-Legende Mike Tyson (56) wirklich bald sterben?  © JOE SCARNICI / GETTY IMAGES NORTH AMERICA / GETTY IMAGES VIA AFP

Dies verkündete der Sportler während eines emotionalen Moments in seinem Podcast "Hotboxin' with Mike Tyson" vergangene Woche, als er mit seinem Therapeuten Sean "Seano" McFarland über das Leben sprach.

Dabei berichtete er, dass er das Gefühl habe, dass ihm sein Ende kurz bevor stehe.

"Natürlich werden wir alle eines Tages sterben", so Tyson, ehe er ausholte: "Aber wenn ich in den Spiegel schaue und diese kleinen Flecken in meinem Gesicht sehe, denke ich: 'Wow, das bedeutet, dass mein Verfallsdatum sehr bald abläuft.'"

Nach Horror mit "Alptraummann": Julia verkündet schöne Nachrichten!
Promis & Stars Nach Horror mit "Alptraummann": Julia verkündet schöne Nachrichten!

Gerade deswegen habe der 56-Jährige in der letzten Zeit immer wieder auf sein Leben zurückgeblickt und sei dabei zu dem Entschluss gekommen, dass ein übervolles Bankkonto ihm nie das Glück gebracht hatte, das er sich davon erhofft hatte.

"Geld bedeutet mir gar nichts", gab er an. "Ich sage den Leuten immer, dass sie nur denken, dass Geld glücklich macht, weil sie noch nie Geld hatten – wenn du eine Menge Geld hast, kannst du nicht erwarten, dass dich jemand liebt."

Zudem würde es den Menschen lediglich ein falsches Gefühl von Sicherheit übermitteln.

Auf YouTube könnt Ihr Euch die komplette Folge von Mike Tysons Podcast selbst anhören:

Mike Tyson philosophiert, ob Geld wirklich glücklich macht

Mike Tyson (56) ist klargeworden, dass ihn all das Geld nie glücklich gemacht hat. (Archivbild)
Mike Tyson (56) ist klargeworden, dass ihn all das Geld nie glücklich gemacht hat. (Archivbild)  © James Gilbert / GETTY IMAGES NORTH AMERICA / Getty Images via AFP

"Man glaubt, dass nichts passieren kann ... Man glaubt, dass man unbesiegbar ist, wenn man viel Geld hat, was nicht stimmt", so Tyson weiterhin.

Immer führe er darüber Gespräche mit seiner Ehefrau, die auf die Scheine nicht verzichten möchte, da sie sich dank ihnen behütet fühle.

"Doch was ist Sicherheit?", stellte die Box-Legende daraufhin infrage. Er selbst wisse es nicht.

"Der Lehrer" erklärt Sachsens Geschichte: So geht Unterricht mit Hendrik Duryn
Promis & Stars "Der Lehrer" erklärt Sachsens Geschichte: So geht Unterricht mit Hendrik Duryn

"Wenn man Geld auf die Bank bringt und jede Woche einen Scheck erhält, von dem man den Rest seines Lebens leben kann, ist das dann Sicherheit? Bedeutet das, dass man sich keine Krankheit mehr einfängt, dass man nie wieder von einem Auto angefahren werden kann? Kann man dann nicht mehr von einer Brücke springen? Ich denke nicht."

"Ist das Sicherheit? Kann Geld dich davor bewahren?"

Titelfoto: JOE SCARNICI / GETTY IMAGES NORTH AMERICA / GETTY IMAGES VIA AFP

Mehr zum Thema Promis & Stars: