Cathy Hummels durchlebt harte Zeit: "Ich glaube nicht an Gott"

München - Cathy Hummels durchlebt vor den Weihnachtsfeiertagen eine schwierige Zeit. Die geliebte Großmutter der 35-Jährigen befindet sich im Krankenhaus, kämpft in diesem offenbar um ihr Leben. Kurz vor Heiligabend gab es jetzt gute Nachrichten zu vermelden - und eine Erklärung der gebürtigen Dachauerin, wie sie zu dem Thema Glaube steht.

Influencerin Cathy Hummels (35) hat sich auf Instagram eine beachtliche Followerschaft von fast 700.000 Menschen aufgebaut.
Influencerin Cathy Hummels (35) hat sich auf Instagram eine beachtliche Followerschaft von fast 700.000 Menschen aufgebaut.  © Christoph Soeder/dpa

Aufgrund der großen Zahl an Nachfragen hat sich die Influencerin auf ihrem Instagram-Account am gestrigen Freitag offen zu der Thematik geäußert.

"Ich glaube nicht an Gott", schilderte Hummels in ihrer Story. Sie sei jedoch durchaus überzeugt, dass es "eine Kraft, eine Art Vorherbestimmung" gebe.

Hintergrund der zahlreichen Nachrichten dürften die gesundheitlichen Probleme ihrer Oma gewesen sein, welche die Münchnerin mit den mehr als 697.000 Menschen, die ihr auf der Plattform folgen, in den vergangenen Tagen geteilt hatte. Inzwischen geht es ebenjener glücklicherweise etwas besser.

Cathy Hummels: Cathy Hummels nach Besuch von Ex Mats emotional: "Manche Dinge ..."
Cathy Hummels Cathy Hummels nach Besuch von Ex Mats emotional: "Manche Dinge ..."

Ihre geliebte Großmama sei "eine Kämpferin", schrieb Hummels in ihrem neuesten Beitrag, der sie gemeinsam mit dieser und ihrer Mutter zeigt.

Mit viel "Liebe, Achtsamkeit und Gesellschaft" könne man "wirklich Überirdisches bewirken", so die Influencerin.

Cathy Hummels: "Schätzt jeden Moment mit eurer Familie und Menschen, die euch wichtig sind"

Cathy Hummels (35) und ihr Vater Alfred Fischer pflegen eine enge Beziehung. Für die Bayerin spielt die eigene Familie eine große Rolle.
Cathy Hummels (35) und ihr Vater Alfred Fischer pflegen eine enge Beziehung. Für die Bayerin spielt die eigene Familie eine große Rolle.  © Felix Hörhager/dpa

Sie werde ihrer Oma, die "noch lange auf dieser Welt bleiben mag" und dies auch werde, später an deren Krankenbett noch einige Nachrichten ihrer Followerschaft vorlesen, kündigte Hummels an.

Im Story-Bereich führte sie derweil ihre Gedanken zum Thema Glaube noch weiter aus: "Was genau danach passiert, weiß niemand. Es ist das größte Geheimnis der Menschheit und wir werden es erst wissen, wenn es so weit ist." Sie selbst versuche, jeden einzelnen Tag auf dieser Welt zu schätzen.

Wichtig sei es laut der Bayerin dementsprechend, davon jeden "bewusst wahrzunehmen". Die 35-Jährige schränkte allerdings auch ein: "Gelingt mir nicht immer, aber das ist meine Einstellung." Und diese helfe ihr, "nicht das Lächeln zu verlieren".

Cathy Hummels: Kripo ruft Cathy Hummels an: Was die Polizistin zu ihr sagt, löst bei der Influencerin Panik aus
Cathy Hummels Kripo ruft Cathy Hummels an: Was die Polizistin zu ihr sagt, löst bei der Influencerin Panik aus

Das Posting mit dem kurzen Update zu ihrer Großmutter beendet sie mit Worten, die jeder - nicht nur rund um die Feiertage - verinnerlichen sollte: "Schätzt jeden Moment mit eurer Familie und Menschen, die euch wichtig sind."

Titelfoto: Christoph Soeder/dpa

Mehr zum Thema Cathy Hummels: