Claudia Obert im Krankenhaus: Das ist der wahre Grund

Hamburg - Gruseln mit Claudia Obert (59): Ihre neuesten Videos auf Instagram sind nichts für schwache Nerven. Denn die Luxus-Lady aus Hamburg gibt Einblicke in ihre jüngste Schönheitsoperation. Die 59-Jährige hat sich liften lassen.

Der Arzt zieht nach der Operation die Fäden bei Claudia Obert (59).
Der Arzt zieht nach der Operation die Fäden bei Claudia Obert (59).  © Screenshot/Instagram/claudiaobert_luxusclever

Aufgabenstellung war: "Ich will jünger und besser aussehen. Endlich wird's mal Zeit, dass ich überhaupt gut aussehe", sagt die 59-Jährige nach dem Eingriff in einem Instagram-Video. "Aber man darf nicht sehen, dass ich geliftet bin."

Wieso macht sie dann die Schönheits-OP öffentlich? Vielleicht ist es eine Flucht nach vorne, denn das Lifting wäre sicher schnell aufgefallen und hätte zu zahlreichen Spekulationen geführt. Da ist der offene Umgang vermutlich genau der richtige Weg.

Für die Operation ist Obert nach Schwerin zu einem Spezialisten für Wiederherstellungschirurgie gefahren. Den Chefarzt Reinhard Bschorer kennt sie seit 30 Jahren, er und seine Tochter Frizzi haben die Trash-TV-Teilnehmerin optisch verjüngt.

"Wir haben das Ober- und das Unterlid ein bisschen gestrafft, dann am Haaransatz auch noch mal geschnitten und die ganze Partie ein bisschen hochgezogen", erklärt die Ärztin.

Claudia Obert wollte eine weitere Beauty-OP machen lassen

Claudia Obert hat sich das Gesicht straffen lassen. (Archivbild)
Claudia Obert hat sich das Gesicht straffen lassen. (Archivbild)  © picture alliance / Henning Kaiser/dpa

Der Eingriff war am Dienstag vor einer Woche. Inzwischen wurden auch die Fäden gezogen und am Montag die Klammern auf der Kopfhaut gezogen. Die Details sind auf mehreren Videos (siehe unten) festgehalten, die OP glücklicherweise nicht.

Nach dem Lifting lag Claudia Obert anfangs mit einer Augenmaske in der Klinik im Bett. Damit werden die Wunden auf 19 Grad gekühlt, was ein Anschwellen verhindert. Offenbar lief alles nach Wunsch ab.

Doch eine Sache blieb der 59-Jährigen verwehrt. Sie wollte sich eigentlich auch Fett absaugen lassen. "Der Chef war aber der Meinung, ich solle meinen faulen, fetten Arsch mehr bewegen. Fassen wir das mal als nächstes Projekt ins Auge", schreibt Obert.

Immerhin habe er aus einer alten Schachtel ein junges Mädchen gemacht, meint sie. Das Ergebnis verbirgt sie auf einem weiteren Instagram-Foto erstmal unter einer Sonnenbrille.

Doch wenn alles abgeheilt ist, dürfen sich ihre 136.000 Follower selbst davon überzeugen, ob die Verjüngung geglückt ist.

Claudia Obert zeigt Videos aus der Klinik nach ihrer OP

Claudia Obert spendet Geld für Operation eines missgebildeten Kindes

Normalerweise kümmert sich der Chirurg aus Schwerin übrigens um Patienten, die eine Operation im Sinne der Gesichtswiederherstellung viel nötiger haben: Unfallopfer, Menschen mit angeborenen Deformationen oder wer von einem Hund im Gesicht gebissen wurde.

Um einem Kind zu helfen, dass eine starke Missbildung hat, spendete Claudia Obert nach ihrer eigenen OP 5000 Euro. "Ich habe ein großes Herz - aber bitte pumpt mich jetzt nicht reihenweise an", schreibt sie dazu.

Titelfoto: Screenshot/Instagram/claudiaobert_luxusclever

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0