Daniel Radcliffe überrascht: Davor will er seine Kinder auf jeden Fall bewahren

Los Angeles - Der "Harry Potter"-Star Daniel Radcliffe (33), der bereits als Zwölfjähriger weltberühmt wurde, überraschte jetzt mit einer deutlichen Aussage über seine Vergangenheit als Kinder-Star.

Darsteller Daniel Radcliffe (33) hat eine Lehre aus seiner eigenen Kindheit als "Harry Potter"-Star gezogen.
Darsteller Daniel Radcliffe (33) hat eine Lehre aus seiner eigenen Kindheit als "Harry Potter"-Star gezogen.  © Jordan Strauss/Invision/AP/dpa

In einem Interview mit dem US-Magazin Newsweek betonte der bislang kinderlose Schauspieler, dass er seine eigenen Kinder in jedem Fall vor einer solchen frühen Berühmtheit schützen wollen würde.

"Filmkulissen sind tolle Orte. Ich denke, dass sie oft wundervoll für Kinder sein können", so der 33-Jährige. Dennoch wünsche er sich für seine eigenen Kinder, weniger in der Öffentlichkeit zu stehen, als es ihm vergönnt gewesen sei. "Es ist die Sache mit der Berühmtheit, die man um jeden Preis verhindern sollte", stellte er weiter klar.

Auch seine Schauspiel-Kollegin Even Rachel Wood (35) pflichtete ihm bei. Sie hatte ebenfalls schon in frühen Jahren Erfolg als Schauspielerin und kennt daher auch die negativen Seiten dieses frühen Ruhms.

Coupleontour-Ina mit Familienfoto und süßer Botschaft: "Seid das Beste, was ich habe"
Promis & Stars Coupleontour-Ina mit Familienfoto und süßer Botschaft: "Seid das Beste, was ich habe"

"Ich denke nicht, dass Kinder Karrieren haben sollten", erklärte sie in dem Interview zu ihrem gemeinsamen Film "Weird: The Al Yancovic Story", der ab November bei dem Streaming-Dienst "The Roku Channel" zu sehen sein wird.

In dem Film spielt Daniel Radcliffe den kalifornischen Musiker und Komiker "Weird Al" Yankovic (heute 63), Even Rachel Wood verkörpert Sängerin Madonna (64).

Sehen wir Daniel Radcliffe nie wieder als "Harry Potter"?

Daniel Radcliffe scheint sich immer mehr von seiner früheren Rolle als "Harry Potter" distanzieren zu wollen. Zuletzt kündigte er in einem Interview mit der New York Times an, wohl nicht mehr in die Rolle des berühmten Zauberschülers schlüpfen zu wollen. "Zurückzugehen wäre eine so große Veränderung in meinem Leben", sagte der Schauspieler.

Dennoch schloss er ein Revival auch nicht komplett aus. Aktuell solle "Harry Potter" aber keine Rolle in seinem Leben mehr spielen.

Zuletzt hatte sich Radcliffe für den Streamingdienst HBO in "Return to Hogwarts" seiner Vergangenheit als Kinderdarsteller gestellt und war dafür einmal mehr ans Filmset zurückgekehrt.

Titelfoto: Jordan Strauss/Invision/AP/dpa

Mehr zum Thema Promis & Stars: