Danni Büchner postet Foto, mit der üblen Reaktion hat sie nicht gerechnet

Palma - Daniela "Danni" Büchner (42) bekommt vor allem von ihren Kindern viel Kraft, um über den Verlust ihres vor fast zwei Jahren verstorbenen Ehemannes, Kult-Auswanderer Jens Büchner (†49), hinwegzukommen. Ihre Follower lässt die Fünffach-Mama regelmäßig Teil an ihrem Leben haben. Doch das sorgt nicht nur für positive Rückmeldungen. 

Mai 2016, Ein Foto aus glücklichen Tagen: Danni Büchner (42) mit ihrem Ende 2018 verstorbenen Ehemann Jens (†49).
Mai 2016, Ein Foto aus glücklichen Tagen: Danni Büchner (42) mit ihrem Ende 2018 verstorbenen Ehemann Jens (†49).  © Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa

An ihrem neuesten Schnappschuss ist auf den ersten Blick nichts auszusetzen: Die mittlerweile brünette Danni sitzt im offenen Kofferraum ihres Wagens, trägt lange hellblaue Jeans und ein beigefarbenes Oberteil, in der linken Hand hält sie ihre Tasche, guckt dabei nachdenklich, aber lächelnd in die Ferne. 

Ihre Fans fragt sie: "Habt ihr schonmal darüber nachgedacht, ob ihr heute noch die selben seid wie vor 5 Jahren?" Es sei verrückt, wie schnell die Zeit vergeht und dass sich schöne wie schlechte Momente, die schon Jahre zurückliegen, anfühlen, als wären sie gestern passiert", so die Wahl-Mallorquinerin.

"Manchmal ist es allerdings nicht schlecht das Leben etwas umzukrempeln und Veränderung in seinen Alltag zu bringen und zu zulassen; sei es neue Deko, neue Kleidung, neue Frisur oder doch mal die ein oder andere Freundschaft zu überdenken!

Weit über 5000 Instagram-User haben das Foto mittlerweile geliked. Doch es gibt auch kritische Stimmen. Eine Nutzerin schrieb: "Mir ist irgendwie auf gefallen, seit ihr Ehemann nicht mehr da ist, geht es ihr viel besser!.. Und sie macht auch mehr aus sich...." (Rechtschreibung übernommen)

Danni Büchner nach "widerlichem" Kommentar auf 180

Dieses Foto brachte eine Frau zu einem unüberlegten Kommentar, der Danni auf die Palme brachte.
Dieses Foto brachte eine Frau zu einem unüberlegten Kommentar, der Danni auf die Palme brachte.  © Instagram/dannibuechner

Danni Büchner traute offenbar ihren Augen nicht, als sie den Kommentar las. "Wow... was für eine Aussage", schrieb sie und quittierte die Antwort mit zwei Kotz-Smileys.

In mehreren Instagram-Storys machte die 42-Jährige danach ihren Ärger Luft: "Wie kann man schreiben, ich mache jetzt mehr aus mich? Ich mein, sorry, mittlerweile sind die Kinder auch bisschen älter, das heißt, ich finde ein bisschen mehr Zeit für mich. Was soll das, dann zu schreiben, seit mein Mann gestorben ist?", fragte sie sich.

Und ergänzte: "Ich musste mich verändern, ich konnte nicht mehr die Person, die ich war. Weil die Person, die ich war, die blonde Danni, war verheiratet mit einem wundervollen Menschen, der leider nicht mehr lebt. Und ich würde alles dafür tun, dass ich wieder die blonde Danni sein könnte - mit Jens. Also hört auf, so einen Mist zu schreiben, wenn ihr sowas noch nie erlebt hat."

Die Kommentare darunter sind eindeutig pro Danni! "Wie widerlich muss man sein, so etwas zu schreiben", schreib eine Followerin, eine andere: "Und das machst du woran fest???? Jeder trauert auf seine eigene Art und Weise du erwartest doch jetzt nicht ernsthaft das sie heulende Storys reinhaut damit ihr was habt wo ihr euch noch mehr aufziehen könnt." (Rechtschreibung übernommen)

Jens Büchner ist am 17. November 2018 einem Lungenkrebsleiden erlegen. "Malle-Jens" wurde als "Goodbye Deutschland"-Auswanderer, Faneteria-Betreiber und Teilnehmer am RTL-Dschungelcamp 2017 bekannt. 

Titelfoto: Instagram/dannibuechner

Mehr zum Thema Danni Büchner:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0