"Das bin ich!" - Stefano Zarrella leidet unter Hautkrankheit - und zeigt das offen im Netz

Köln - Die Welt der Promis und Sternchen ist eine schillernde - zumindest, wenn man den Social Media-Profilen der Stars Glauben schenkt. Doch das geht auch anders, wie Stefano Zarrella (33) nun beweist.

Stefano Zarrella (33) ist in diesem Jahr Kandidat bei der RTL-Tanzshow "Let's Dance".
Stefano Zarrella (33) ist in diesem Jahr Kandidat bei der RTL-Tanzshow "Let's Dance".  © RTL / Arya Shirazi

Der Bruder von Musiker und "Popstars"-Kandidat Giovanni Zarrella (45) hat sich auf Instagram eine beeindruckende Gemeinde mit rund 1,8 Millionen Followern aufgebaut.

Sein primärer Content: Essen und die Zubereitung leckerer Gerichte.

Doch anders als viele seiner bekannten Kolleginnen und Kollegen hält der Food-Blogger nichts davon, sich in den sozialen Netzwerken künstlich zu verstellen und sich anders darzustellen, als er in Wirklichkeit ist.

Markus Rühl trifft auf alten Weggefährten und teilt krasses Vorher-Nachher-Foto
Promis & Stars Markus Rühl trifft auf alten Weggefährten und teilt krasses Vorher-Nachher-Foto

Das gilt selbstverständlich auch für sein Aussehen - auch, wenn das manchmal schwer sein kann.

Stefano Zarrella leidet an starker Hautkrankheit - und zeigt das offen im Netz

Proben schon fleißig für die große Kennenlernshow von "Let's Dance" am morgigen Freitag (v.l.n.r.): Biyon Kattilathu (39), Marta Arndt (34), Mariia Maksina (26) und Stefano Zarrella (33).
Proben schon fleißig für die große Kennenlernshow von "Let's Dance" am morgigen Freitag (v.l.n.r.): Biyon Kattilathu (39), Marta Arndt (34), Mariia Maksina (26) und Stefano Zarrella (33).  © Bildmontage: Instagram/stefanozarrella

Denn der 33-jährige Frauenschwarm kämpft derzeit mit einem schlimmen Neurodermitis- und Schuppenflechten-Schub, der sich über seine Beine ausgebreitet hat.

Während das viele Betroffene dazu verleitet, sich in der Öffentlichkeit zu verstecken, will sich der sympathische "Let's Dance"-Kandidat davon nicht unterkriegen lassen - und verstecken schon mal gar nicht: "Für mich ist das selbstverständlich, weil das bin ich. Und wenn ich irgendetwas habe, sage ich das", erzählt Stefano RTL.

Dass er das auch wirklich ernst meint, können Fans in seinen Instagram-Storys sehen. Ohne Filter zeigt der 33-Jährige hier immer wieder Bilder seiner gestressten und gereizten Haut - aus einem ganz bestimmten Grund, wie er nun verrät: "Ich denke, dass ich auch vielen damit Mut mache."

Popstar mit 8000 Karten und Briefen belästigt: Stalkerin muss ins Gefängnis
Promis & Stars Popstar mit 8000 Karten und Briefen belästigt: Stalkerin muss ins Gefängnis

Eine gesunde Einstellung, die Stefano hoffentlich auch in den kommenden, sehr stressigen Wochen beibehalten kann.

Titelfoto: RTL / Arya Shirazi

Mehr zum Thema Promis & Stars: