Depressionen: Kult-YouTuber LionT über den Kampf gegen die Krankheit

Solingen - Noch 2015 war er einer der großen Namen in der deutschen YouTube-Szene. Nach der Trennung von YouTube-Star Dagi Bee (28) rückte er dann in den Hintergrund. Grund: Depressionen. Die Rede ist von LionT (30, bürgerlich Timoteo "Timo" Gonzalez Gonzalez).

Seine Gefühle und Gedanken verarbeitet LionT (30) auch in Form von Rap-Musik.
Seine Gefühle und Gedanken verarbeitet LionT (30) auch in Form von Rap-Musik.  © Screenshot/Instagram/lionttv

Immer häufiger thematisieren Influencer und Stars das Thema mentale Gesundheit. Die Schattenseiten bleiben jedoch häufig versteckt. LionT gibt sich aber seit einiger Zeit offen und ehrlich über den Kampf gegen die Depressionen. Videos, die ihn weinend zeigen, repräsentieren die schweren Phasen.

Laut eigener Aussage geht es ihm schon viel besser als zu seinen schlimmsten Zeiten. Das sehen seine Fans auch daran, dass der YouTuber wieder häufiger Präsenz im Netz zeigt.

Doch auch wenn er "wieder lachen kann", sind Depressionen nicht einfach zu überwinden und die Gefühlslage gleicht einem Auf und Ab. Jüngst meldete sich der Social-Media-Star auf Instagram und berichtete von den Problemen.

David Beckham: Mit dieser Aussage bricht er die Herzen aller Spice-Girls-Fans
Promis & Stars David Beckham: Mit dieser Aussage bricht er die Herzen aller Spice-Girls-Fans

"Ich bin mir nicht sicher, ob ich deprimiert bin. Ich meine, ich bin nicht traurig, aber ich bin auch nicht gerade glücklich", so der 30-Jährige.

LionT (30) hat bei Instagram 2,8 Millionen Follower

Auf seinen verschiedenen Social-Media-Plattformen klärt der 30-Jährige über mentale Gesundheit auf.
Auf seinen verschiedenen Social-Media-Plattformen klärt der 30-Jährige über mentale Gesundheit auf.  © Screenshot/Instagram/lionttv

"Tagsüber kann ich lachen und Witze machen und lächeln, aber manchmal, wenn ich nachts allein bin, vergesse ich, wie ich mich fühlen soll", erklärt LionT.

Mit diesen Worten beschreibt er die Gefühlslage vieler, die an Depressionen leiden und sich nicht gerade in einem absoluten Tief befinden. Die Community steht dem YouTuber aber auch nach 11 Jahren noch zur Seite und findet aufbauende Worte.

"Depressionen und alle anderen psychischen Erkrankungen sind einfach furchtbar. Mal denkt man, dass man die Kontrolle hat und merkt gar nicht, wie man sie bereits verloren hat. Denk aber dran, dass wieder bessere Zeiten kommen, Timo! Mach das, was du gerne machst. Es wird", schrieb eine Person und erntet damit sogar ein "Gefällt mir" von LionT selbst.

Boateng spricht vor Gericht erstmals über Gewaltvorwürfe und Kasia Lenhardt
Promis & Stars Boateng spricht vor Gericht erstmals über Gewaltvorwürfe und Kasia Lenhardt

Aussagen wie "Das kann ich so gut nachfühlen. Du bist nicht allein", findet man zuhauf unter dem Post. Mit seiner Ehrlichkeit gibt der 30-Jährige seiner Community Halt und das Gefühl, nicht allein zu sein.

Titelfoto: Montage: Screenshot/Instagram/lionttv

Mehr zum Thema Promis & Stars: