Sorge um Ekaterina Leonova: Ihr Muttermal muss weg

Köln – Die "Let's Dance"-Tänzerin Ekaterina Leonova (32) musste sich schweren Herzens von ihrem Markenzeichen verabschieden.

Ein Teil von Ekaterinas Muttermal ist hinter den Fäden noch zu sehen.
Ein Teil von Ekaterinas Muttermal ist hinter den Fäden noch zu sehen.  © Instagram: ekatleonova

Ihr Muttermal auf der Wange musste vorbeugend weggeschnitten werden.

"Dieses Muttermal haben mir meine Eltern und die Natur geschenkt 😔", so die Tänzerin auf Instagram.

Doch Markenzeichen hin oder her – Für Ekaterina geht die Gesundheit vor!

Ist Ekaterina Leonova wieder verliebt? "Let's Dance"-Star sorgt für Spekulationen
Ekaterina Leonova Ist Ekaterina Leonova wieder verliebt? "Let's Dance"-Star sorgt für Spekulationen

Oft ist Hautkrebs schwer zu erkennen. Deswegen wird ein Leberfleck bei Verdacht meist entfernt und genauer untersucht.

Auch wenn es ihr noch ein wenig schwer fällt, will die Russin mit ihrer Geschichte auf ein wichtiges Thema aufmerksam machen: die Hautkrebsvorsorge.

"Ein 'gesundes' Muttermal ist symmetrisch, hat eine Farbe und verändert sich nicht...Mein Muttermal ist nicht symmetrisch, hat 3 Farben und verändert minimal ihre Form", erklärt die Schönheit weiter auf Instagram.

Für diese ehrlichen Worte wird sie von ihren Fans gefeiert, die ihr Mut zusprechen: "Ich drück Dir die Daumen dass die Hautprobe für Dich auch gut ausgeht👍🏼. Und Du siehst sicher auch ohne Markenzeichen toll aus💃🏼" oder "Gesundheit geht über alles, das ist unser höchstes und wertvollstes Gut. Drücke dir ganz ganz fest die Daumen, dass aus dem Labor eine gute Nachricht kommt😍😍😍😚😚😚", kann man unter Ekaterinas Beitrag lesen. (Rechtschreibung übernommen)

Jetzt muss die TV-Schönheit erstmal auf Schminke verzichten und hofft auf positive Ergebnisse vom Labor.

Ekaterinas Muttermal vor der Operation.
Ekaterinas Muttermal vor der Operation.  © Instagram: ekatleonova

Titelfoto: Instagram: ekatleonova

Mehr zum Thema Ekaterina Leonova: