Emma Stone im Mutterglück: Baby hat ihr Leben zum Positiven verändert

Los Angeles (USA) - Ihr Leben ist ein völlig anderes, seit ihr kleiner Engel auf der Welt ist. So waren die ersten Wochen der US-Schauspielerin Emma Stone (32) in ihrer neuen Rolle als Mutter.

Emma Stone (32) ist als Mama so glücklich wie nie zuvor.
Emma Stone (32) ist als Mama so glücklich wie nie zuvor.  © Jordan Strauss/Invision/AP/dpa

Am 13. März kam das Baby der 32-jährigen Schauspielerin zur Welt, ein kleines Mädchen. Es ist das erste Kind von Emma Stone und ihrem Ehemann, dem Autor und Regisseur Dave McCary (35).

"Emma und Dave haben eine großartige Ehe und wollten beide ein Kind", sagte eine dem Promi-Pärchen nahestehende Quelle gegenüber People. "Sie sind ein sehr geerdetes und privates Paar und waren beide bereit für eine Familie."

"Emma war sehr aufgeregt über das Baby. Sie fühlt sich großartig als Mutter und trägt immer ein großes Lächeln, wenn sie mit Dave zusammen ist", verriet der Insider. "Das Baby wird beiden eine neue Dimension der Glückseligkeit hinzufügen."

Verona Pooth: Verona Pooth postet Foto, Fans fällt etwas Freches an ihrem Hund auf
Verona Pooth Verona Pooth postet Foto, Fans fällt etwas Freches an ihrem Hund auf

Und weiter: "Emma steht ihrer Familie und ihren guten Freunden nahe, ist aber nicht der Typ Mensch, der sein persönliches Leben zur Schau stellt - und Dave respektiert und schätzt das an ihr."

Die beiden Stars lernten sich 2016 bei der US-amerikanischen Comedy-Show "Saturday Night Live" kennen. Emma Stone war zuletzt in der Zombie-Filmkomödie "Zombieland: Doppelt hält besser" zu sehen.

Emma Stone liebt ihr Baby, will aber trotzdem weiterhin schauspielern

Film-Fans müssen übrigens auch in Zukunft nicht auf die 32-jährige Schauspielerin verzichten. Denn obwohl Emma Stone als Mutter sehr glücklich zu sein scheint, will sie die Schauspielerei den Angaben zufolge keinesfalls aufgeben.

Als Nächstes wird sie die titelgebende Hauptrolle in Disneys "Cruella" übernehmen.

Titelfoto: Jordan Strauss/Invision/AP/dpa

Mehr zum Thema Promis & Stars: