Filmstar David Hasselhoff dreht neue Serie in Sachsen

Görlitz - Star-Alarm in der östlichsten Stadt Deutschlands!

David Hasselhoff (69, M.) wurde von Dutzenden Fans umringt.
David Hasselhoff (69, M.) wurde von Dutzenden Fans umringt.  © Harry Beer

Niemand Geringeres als der selbsternannte Mauerfall-Herbeiführer David Hasselhoff (69) ist derzeit in Görlitz.

Offenbar am heutigen Montag kam er in der sächsischen Filmstadt an und wurde sogleich von Dutzenden Fans auf der Jakobstraße umringt.

Viel zu seinem Aufenthalt ist nicht bekannt. Fest steht nur, dass er in den kommenden Tagen an Dreharbeiten zur Serie "Ze Network" von TVNow teilnimmt.

Sie hat Ja gesagt! Vin Diesel führt Paul Walkers Tochter zum Altar
Promis & Stars Sie hat Ja gesagt! Vin Diesel führt Paul Walkers Tochter zum Altar

Ebenfalls da sein wird auch der deutsche Schauspieler Henry Hübchen (74), wie vorher bereits klar war.

Eine Überraschung gab es am heutigen Montag dann allerdings für die zahlreichen Hasselhoff-Fans: Denn ebenfalls für die Dreharbeiten in Görlitz ist auch ein K.I.T.T.-Fahrzeug, vermutlich jedoch nur ein Nachbau, aus der "Knight Rider"-Serie.

Gedreht wird bereits seit Ende August. Mitspielen werden darin unter anderem auch Lisa-Marie Koroll (23, "Bibi & Tina"), Maximilian Mundt (25, "How to Sell Drugs Online (Fast)") und Anja Herden (50, "Tatort"). Wie lang die Filmarbeiten in Ostsachsen noch andauern, ist nicht mitgeteilt worden.

Der US-Filmstar ließ sich auch für Selfies mit seinen Fans Zeit.
Der US-Filmstar ließ sich auch für Selfies mit seinen Fans Zeit.  © Harry Beer
Auch das als K.I.T.T. bekannte Auto aus der Serie "Knight Rider" ist derzeit in Görlitz.
Auch das als K.I.T.T. bekannte Auto aus der Serie "Knight Rider" ist derzeit in Görlitz.  © Harry Beer

Darum geht's in der Serie "Ze Network"

V.l.n.r.: Henry Hübchen (74), Lisa-Marie Koroll (23) und David Hasselhoff (69) im Theater in Ost-Berlin.
V.l.n.r.: Henry Hübchen (74), Lisa-Marie Koroll (23) und David Hasselhoff (69) im Theater in Ost-Berlin.  © RTL/Stefan Erhard

RTL beschreibt die Serie als "schwarzhumorigen Agententhriller", in dem Hasselhoff und Hübchen "niemand Geringeren als … sich selbst spielen".

Der US-Star soll in dem Format mit sich selbst hadern und "nach all den Jahren" wieder positiv in der Öffentlichkeit wahrgenommen werden.

Passenderweise erhält er zu der Zeit ein Angebot von einem Theater in Ost-Berlin - "Wie passend!", heißt es. Dort habe sich der Schauspieler immer schon verstanden gefühlt.

Tragischer Unfall: Alec Baldwin erschießt Kamerafrau und verletzt Regisseur
Unterhaltung Tragischer Unfall: Alec Baldwin erschießt Kamerafrau und verletzt Regisseur

Er trifft auf Henry Hübchen, der neben Hasselhoff die zweite Hauptrolle in dem Stück übernehmen soll. Aber der Schauspieler scheint auch in illegale Geschäfte verstrickt zu sein. Die Attentäter von "Ze Network" haben es schließlich auf Hasselhoff abgesehen.

Wie gehört Hübchen in dieses Konstrukt? Und was ist tatsächlich real? Das erfahren Interessierte ab Herbst 2022 auf TVNow.

Titelfoto: Harry Beer

Mehr zum Thema Promis & Stars: