Tragisch: Sabrina Setlur muss den nächsten Schicksalsschlag verkraften

Frankfurt am Main - Nach dem traurigen Tod ihres Hundes Kenzo zu Beginn des Monats muss Sabrine Setlur (46) nun binnen weniger Wochen den nächsten Schicksalsschlag verkraften.

Schon wieder ein Trauerfall: Sabrina Setlur (46) geht es im Moment alles andere als gut.
Schon wieder ein Trauerfall: Sabrina Setlur (46) geht es im Moment alles andere als gut.  © Instagram/Sabrina Setlur

Auf Instagram teilte die ehemalige Rapperin ("Du liebst mich nicht") nun ein Trauer-Bild, bestehend nur aus einer schwarzen Fläche.

Dazu schrieb sie auf Englisch: "Ich bin geehrt und gesegnet, von meinem Onkel geliebt und beschützt worden zu sein. Er war wahrhaftig ein Segen in meinem Leben und ich werde ihn vermissen. Mein Beileid aus tiefstem Herzen an seine und meine Familie. Ruhe in Frieden Onkel Bob, meine größte Liebe."

Es ist wirklich tragisch, dass Sabrina Setlur innerhalb so kurzer Zeit gleich zwei Verluste hinnehmen muss. Schon nach Kenzos Tod war sie am Boden zerstört (TAG24 berichtete).

Damals hatten sie dann ihre treuen Fans und Follower mit viel Anteilnahme unterstützt und versucht, sie wieder aufzubauen. 

Dafür hatte sich Sabrina dann auch in einer sehr emotionalen Botschaft bedankt (TAG24 berichtete).

Fans reagieren voller Mitgefühl

Und auch jetzt reagieren die Fans wieder voller Mitgefühl auf Sabrinas Post. "Das tut mir leid, dass du in so kurzer Zeit so viel Schmerz erleiden musst", heißt es in einem Kommentar. "Du bist stark. Ich wünsche dir viel Kraft."

Vielleicht sollte sich Sabrina Setlur einen anderen Kommentar zu Herzen nehmen. "Du solltest mal in den Bergen abspannen …", empfiehlt eine Userin. Keine schlechte Idee, um in dieser traurigen Phase mal wieder auf andere Gedanken zu kommen.

Titelfoto: Instagram/Sabrina Setlur

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0