"Wurde gewürgt, getreten, geschlagen": Sexy Fitness-Influencerin berichtet von brutaler Kindheit

Gießen - Mit ihrer Lebensfreude und ihrer offenen Art hat es Fitness-Influencerin Lea Künzl (22) alias Lealoveslifting geschafft rund 130.000 Menschen für ihre Inhalte rund um das Thema Gesundheit und Ernährung zu begeistern. Erst kürzlich berichtete die junge Frau jedoch von ihrer alles andere als unbeschwerten Kindheit.

Die Fotomontage zeigt die 22-jährige Fitness-Influencerin Lea Künzl alias Lealoveslifting aus Gießen.
Die Fotomontage zeigt die 22-jährige Fitness-Influencerin Lea Künzl alias Lealoveslifting aus Gießen.  © Montage: Instagram/LeaLovesLifting_official

In einer längeren Instagram-Story plauderte Lea ausgiebig über teils traumatische Erlebnisse, die sie bereits im Kindesalter durchstehen musste. So berichtete sie bereits am Montag beispielsweise über mangelnde Zuneigung und Liebe.

Selbst für Unsereins als das Normalste der Welt geltende Rituale waren für die Sportwissenschafts-Studentin aus dem hessischen Gießen ein Fremdwort. So sagte sie in einem der kurzen Videos beispielsweise: "Niemand hat für mich gekocht, mich ins Bett gebracht, sich um mich gekümmert, um Essen, Kleidung, Zuwendung."

Drastische Worte, die nur erahnen lassen, wie hart das Heranwachsen für die fitness-affine, junge Frau gewesen sein muss. Doch tatsächlich gab sie noch weitere, düstere Abschnitte ihres Lebens preis, die für zartbesaitete Gemüter eindeutig schwer zu ertragen sein dürften.

"Ich wurde regelmäßig in die Wanne getunkt, bis ich bewusstlos wurde. Mit dem Rolladen Gurt gewürgt, getreten, geschlagen, die Treppe runter gestoßen etc" (Rechtschreibung übernommen), so die 22-Jährige.

Umso erfreulicher ist es wohl nicht nur für ihre Fans zu sehen und zu hören, wie zufrieden, selbstbewusst und auch erfolgreich Lea mittlerweile dank ihres Schaffens als Influencerin ist. Doch auch diesen Weg beschrieb sie als steinig. So seien ihre ersten "Entlohnungen" für Kooperationen mit Firmen einige Beutel Proteinpulver im Wert von ein paar Euro gewesen.

Mittlerweile scheint Lea die traumatischen und teils brutalen Erlebnisse aus ihrer Kindheit aber weitestgehend hinter sich gelassen zu haben und scheint mit sich mehr als im Reinen zu sein.

Titelfoto: Montage: Instagram/LeaLovesLifting_official

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0