Gina-Lisa mit erschreckender Beichte: "Habe mich vor mir selbst geekelt"

Frankfurt am Main - Ihr Körper ist ihr Kapital - das ist Gina-Lisa Lohfink (36) durchaus bewusst. Und so ist es kaum verwunderlich, dass die Reality-TV-Expertin ihren zu großen Teilen medizinisch optimierten Body regelmäßig knapp bekleidet der Öffentlichkeit präsentiert. Die RTL+-Dokumentation "OnlyFans Uncovered" zeigt jedoch auch eine ganz andere Seite der extrovertierten Society-Lady.

Die vierteilige Dokumentation "Only Fans Uncovered" nimmt die Zuschauer mit hinter die Kulissen des Alltags von Erotik-Content-Creators.
Die vierteilige Dokumentation "Only Fans Uncovered" nimmt die Zuschauer mit hinter die Kulissen des Alltags von Erotik-Content-Creators.  © RTL

Seit dem Launch im Jahr 2016 ist die Bezahlplattform OnlyFans stetig beliebter geworden, bewegte unter anderem auch Weltstars wie Blac Chyna (34) oder Bella Thorne (25) dazu, sich einen abopflichtigen Account zu erstellen.

Mittlerweile ist auch die deutsche Prominenz, wie Bill Kaulitz (33), Georgina Fleur (32) oder Laura Müller (22) auf den Zug aufgesprungen und präsentiert ihren Fans mal mehr, mal weniger heiße, private Einblicke.

Der Grund ist in den meisten Fällen derselbe, wie er es auch bei Newcomern und etablierten Erotik-Größen ist - möglichst hohe Zusatzeinnahmen mit dem Kreieren von Fotos und Videos generieren. Das erhoffen sich auch die Protagonisten von "OnlyFans Uncovered".

Gina-Lisa Lohfink: Schock-Urteil für Gina-Lisa im Prozess gegen ihren Ex-Freund!
Gina-Lisa Lohfink Schock-Urteil für Gina-Lisa im Prozess gegen ihren Ex-Freund!

In der vierteiligen Doku berichten Content Creator wie Jill Hardener (33), Michael Overdick und sein Mann Tim Overdick oder Reality-Dauergast Salvatore Vassallo (29) von ihren Erfahrungen und geben einen Einblick in ihre Herangehensweisen an das Abenteuer - und Geschäftsmodell - OnlyFans.

Eine, die seit eh und je mit dem in Szene setzen ihres Körpers Geld verdient, Gina-Lisa Lohfink, ist ebenfalls mit von der Partie. Durchaus überraschend mag für einige ihr klares Nein zu OnlyFans sein. Sie versucht sich stattdessen am deutschen Pendant Best Fans - und gab dabei mitunter erschreckende Bekenntnisse von sich.

"Only Fans Uncovered" deckt auf: Gina-Lisa Lohfink versteckte ihren Körper lange Zeit

Gina-Lisa Lohfink wird den Schritt zu OnlyFans wohl nicht wagen - dafür versucht sie, auf dem deutschen Pendant Best Fans durchzustarten.
Gina-Lisa Lohfink wird den Schritt zu OnlyFans wohl nicht wagen - dafür versucht sie, auf dem deutschen Pendant Best Fans durchzustarten.  © RTL / Christoph Wehrer

Allem voran ist das ehemalige "GNTM"-Girl stolz darauf, "dass wirklich viel [Geld] in diesen Körper reingesteckt worden ist." Wie viel? Da habe Gina-Lisa irgendwann aufgehört zu zählen, wie sie im Rahmen der Dreharbeiten kundtut. Dass sie ihn durchaus auch der Öffentlichkeit regelmäßig in knappen, sexy Outfits präsentieren könne, kommt für sie aber erst seit kurzem infrage.

Aber warum ist das so? Trotz jeder Menge Zuspruch, diesen Body unbedingt zeigen zu müssen, haben Gina-Lisa traumatische Erlebnisse in der Vergangenheit - allen voran die Gerüchte um eine mögliche Vergewaltigung im Jahr 2012 sowie jede Menge Hassnachrichten gewaltig zugesetzt.

"Wenn einem vieles passiert im Leben und vieles wird mit einem gemacht, was man nicht will, dann findet man sich selber nicht mehr so schön und ekelt sich vor sich selbst."

Gina-Lisa Lohfink: Gina-Lisa Lohfink zu Bewährungsstrafe verurteilt: Das sind die Hintergründe!
Gina-Lisa Lohfink Gina-Lisa Lohfink zu Bewährungsstrafe verurteilt: Das sind die Hintergründe!

Heftige Worte der Promi-Lady, die diese emotionale Talfahrt aber mittlerweile überwunden und das Projekt Best Fans auch als Rehabilitationsmaßnahme nutzen will.

Eine klare Absage an ihre Fans, die mitunter wohl immer noch darauf hoffen, erteilte Gina-Lisa schließlich aber doch noch: "Nackig gibt's nicht, sorry", schloss sie Fotos und Videos mit ansatzweise pornografischem Inhalt klar aus. "Wenn's zu krass wird, das ist dann bei mir schon schwierig. Ich bin ja keine Prostituierte, Escort-Dame oder Pornostar" untermauert sie ihr Statement zudem.

Wer sich die Schicksale der weiteren Protagonisten und Gina-Lisas kompletten Auftritt bei "OnlyFans Uncovered" nicht entgehen lassen möchte, der kann alle vier Folgen bei RTL+ seit Mittwoch (14. Dezember) jederzeit streamen.

Titelfoto: RTL / Christoph Wehrer

Mehr zum Thema Gina-Lisa Lohfink: