GNTM-Siegerin Lovelyn fühlt sich mit Sohn einsam: "Bin traurig oder überfordert"

Hamburg - Sie hatte es sich so schön vorgestellt! Die ehemalige "Germany's Next Topmodel"-Siegerin Lovelyn Weigel (25) zog samt ihrer Familie - Ehemann Tino und Sohn Levi (vier Monate) - an die Hamburger Stadtgrenze in ein Haus.

Die ehemalige "GNTM"-Siegerin Lovelyn Weigel (25) geht in ihrer Rolle als Mutter voll auf, berichtet aber auch von ihren Problemen.
Die ehemalige "GNTM"-Siegerin Lovelyn Weigel (25) geht in ihrer Rolle als Mutter voll auf, berichtet aber auch von ihren Problemen.  © Fotomontage: Screenshots/Instagram/lovelyn_enebechi

Was sich für viele Menschen nach einem Traum anhört, entpuppte sich für die 25-Jährige zum Gegenteil. Zwar geht die Hamburgerin in ihrer Mutter-Rolle total auf, doch oftmals fühlt sie sich mit ihrem vier Monate alten Sohn einsam.

"Vor allem, wenn mein Mann viel arbeitet, fühle ich mich sehr alleine und bin auch manchmal traurig oder überfordert und wir hatten leider auch sehr viel Stress in den letzten Monaten", verriet Lovelyn in einer Frage-Antwort-Runde auf ihrem Instagram-Profil.

Vor allem mit dem Haus und dem Vermieter sei alles nicht so einfach gewesen, weshalb sich die Familie entschieden hat, wieder zurück in die Stadt zu ziehen. Denn auch der dortige Trubel fehlt dem einstigen Model.

Plötzlich eine junge Dame: Harper Beckham stiehlt Mama Victoria die Show
Promis & Stars Plötzlich eine junge Dame: Harper Beckham stiehlt Mama Victoria die Show

"Ich dachte, der Garten und die Ruhe tun uns gut, aber im Gegenteil", erklärte sie. "Mir fehlen die Menschen, der Anschluss, die Cafés." Daher geht es nun wieder in die Nähe ihrer Eltern.

Dadurch, dass ihr Mann öfter unterwegs ist, braucht sie auch Hilfe. Mental gehe es ihr "durchwachsen", wie sie selbst sagte.

Lovelyn Weigel zeigt auf Instagram ihr Babyglück

Lovelyn Weigel muss ihrem vier Monate alten Sohn die Flasche geben

Dazu bringt ihr Sohn die Mutter an ihre Grenzen. "Viele Nächte sind sehr anstrengend. Momentan sind 40 Prozent richtig gut und 60 Prozent eher schwierig", beschrieb sie die Problematik und zeigte sich dennoch optimistisch: "Aber es wird besser."

Am Ende offenbarte die 25-Jährige noch ein sehr intimes Thema. Weil sich bei ihr mehrmals ein Milchstau gebildet hatte, musste sie sich schweren Herzens dazu entscheiden, abzustillen und Levi fortan die Flasche zu geben. "Für mich einfach ein sensibles Thema, was mich schnell traurig macht", ließ sie ihren Gefühlen freien Lauf.

Vielleicht bringt sie die Rückkehr in den Stadttrubel wieder zur Ruhe, zu wünschen wäre ihr es.

Titelfoto: Fotomontage: Screenshots/Instagram/lovelyn_enebechi

Mehr zum Thema Promis & Stars: