Nina Bott: Das kann sie auch beim vierten Kind nicht lassen!

Hamburg - Vor drei Wochen ließ Schauspielerin Nina Bott (42) die Bombe platzen: Sie ist erneut schwanger und erwartet ihr viertes Kind. 

Schauspielerin Nina Bott (42) erwartet ihr viertes Kind.
Schauspielerin Nina Bott (42) erwartet ihr viertes Kind.  © Instagram/Screenshot/ninabott

Am Mittwoch musste die zukünftige Multi-Mama auf ihrem Instagram-Account nun gestehen, dass sie auch beim vierten Kind einige Gewohnheiten nicht ablegen kann. 

"Beim ersten Kind wusste ich sofort, ich will das Kinderzimmer einrichten und richtig loslegen mit allem", erzählt die 42-Jährige. Sohn Lennox (17) kam bereits 2003 zur Welt. 

Auch bei Kind Nr. 2, Tochter Luna (4), sei das ähnlich gewesen. "Bei einem Mädchen konnte man sich natürlich noch einmal ganz anders austoben", so Nina. Auch beim dritten Kind, Sohn Lio (1) sei "ganz klar gewesen, dass wir ein Kinderzimmer brauchen". 

Bei Kind Nr. 4 habe die Schauspielerin gemeinsam mit ihrem Partner Benjamin Baarz nun eigentlich gedacht, dass man "das alles gar nicht mehr braucht". Das Baby schlafe am Anfang ja sowieso im Schlafzimmer der Eltern beziehungsweise in einem Beistellbettchen. 

"Jetzt habe ich mich gerade aber doch tatsächlich dabei ertappt, wie ich hier rumgelaufen bin und überlegt habe, wie wir hier alles ändern können. Ich glaube, wir brauchen doch ein Kinderzimmer", gesteht die Hamburgerin. 

"Das machen diese Hormone mit einem"

Die Schauspielerin gibt ihren Fans ein Baby-Update.
Die Schauspielerin gibt ihren Fans ein Baby-Update.  © Henning Kaiser/dpa

Ihr Freund wisse von dieser Neuigkeit allerdings noch nichts, gibt Nina zu. "Der ist heute auch nicht da. Vielleicht fange ich gleich direkt an, mein Arbeitszimmer auszuräumen. Dann kann er auch nicht meckern", ergänzt sie.

Andererseits sei es dafür eigentlich noch viel zu früh. Die Schauspielerin ist in der 16. Woche schwanger. "Das ist so absurd, das machen einfach diese Hormone mit einem", erklärt Nina. 

Genau wie bei ihrem letzten Kind habe die Schauspielerin wegen ihres Alters zur Sicherheit einen Bluttest gemacht, um genetische Erkrankungen ausschließen zu können: "Zu wissen, dass alles in Ordnung ist, ist natürlich einfach echt ein gutes Gefühl." 

Allgemein gehe es ihr aktuell sehr gut. "Mir ist überhaupt nicht mehr schlecht und auch körperlich ist es noch gar nicht beschwerlich", so Nina. Der Babybauch wachse natürlich konstant und "besonders abends wölbt sich da inzwischen schon ordentlich was". 

Bleibt zu wünschen, dass die Schwangerschaft weiterhin so gut verläuft und das Paar das neue Kinderzimmer gemeinsam einrichten kann. 

Titelfoto: Instagram/Screenshot/ninabott

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0