DSDS-Sängerin schockiert: Helene Fischer (37) hat mir mein Lied weggenommen!

Berlin - Kam Euch Helene Fischers (37) neueste Single "Null auf 100" irgendwie bekannt vor? Ihr seid nicht allein! Die ehemalige DSDS-Kandidatin Angelika Ewa Turo (33) behauptete nun, das hätte ihr Song sein sollen.

Angelika Ewa Turo (33, l.) ist traurig: Helene Fischer (37, r.) singt nun "ihren" Song.
Angelika Ewa Turo (33, l.) ist traurig: Helene Fischer (37, r.) singt nun "ihren" Song.  © Fotomontage: instagram/angelikaewaturodsds, dpa/ Britta Pedersen

Doch auch die DSDS-Teilnehmerin von 2016 und 2017 ist nicht die Original-Interpretin des Lieds. 2019 landete der holländische Sänger Marco Borsato (54) mit "Hoe Het Danst" (deutsch: "Wie man tanzt") einen absoluten Hit.

Wie die Bild berichtete, blieb der Star aus den Niederlanden ganze zwei Jahre mit dem Lied in den Charts des Landes. Auch Turo wurde auf den Song aufmerksam und wollte unbedingt ihre eigene, deutsche Version davon produzieren.

2020 bat die Sängerin den Musikverlag Universal Holland darum, ein Cover des Hits mit dem Titel "Ich will wissen" aufnehmen und veröffentlichen zu dürfen. "Die sagten mir dann, ich müsse das Lied erst einmal aufnehmen, dann würden sie entscheiden", so Turo zu Bild.

Oliver Pocher empört! Michael Wendler schwurbelt über Tod von Mirco Nontschew
Michael Wendler Oliver Pocher empört! Michael Wendler schwurbelt über Tod von Mirco Nontschew

"Ich war richtig stolz auf das Ergebnis (…), dachte, es wird was Frisches und kein Schlager", sagte die 33-Jährige, die lange an dem Lied gefeilt hatte.

Doch dann die bittere Enttäuschung.

Der Original-Song vom holländischen Sänger Marco Borsato (54)

Superstar Helene Fischer war ihr mit ihrem neuen Album "Rausch" zuvorgekommen. Tatsächlich erkennt man schon nach wenigen Takten von "Null auf 100", das es sich um ein Cover von "Hoe Het Danset" handelt.

Turo war am Boden zerstört: "Das tat schon weh. Ich war schon vorbereitet, wollte das den Leuten präsentieren. Es war mein Baby, mein ganzer Stolz."

Doch dazu kam es nie. "Auf einmal höre ich im Auto das Lied, das Intro und ich dachte erst mal, da ist eine versteckte Kamera. Ich wollte das erst nicht wahrhaben", erzählte die ehemalige DSDS-Kandidatin.

"Mein Bekanntheitsgrad gegen Helene – da kann ich nicht mithalten", so Turo, die ihre Hoffnung, noch die Rechte für ein Cover zu bekommen, inzwischen aufgegeben hat.

Helene Fischers Version des Liedes

Nun gehört die deutsche Version des Mega-Hits Helene - ganz zur Freude von Marco Borsato.

"Wir sind natürlich superstolz drauf, dass Helene Fischer, die größte Künstlerin Deutschlands, dieses prächtige Lied aufgenommen hat", sagte der 54-Jährige.

Für Sängerin Angelika Ewa Turo verschwindet damit hingegen ihre Chance auf einen großen Hit.

Titelfoto: Fotomontage: instagram/angelikaewaturodsds, dpa/ Britta Pedersen

Mehr zum Thema Helene Fischer: