Politiker-Enkel lässt sich ganz spezielles Tattoo stechen: "Meine Eltern werden das nicht feiern"

Köln – Na, wenn da mal nicht der Familien-Segen schief hängt. Reality-Star Henrik Stoltenberg (24) hat sich sein erstes Tattoo stechen lassen und ahnt bereits, dass seine Eltern darüber nicht gerade erfreut sein werden.

Henrik Stoltenberg (24) hat sich den Schriftzug "Bonschlonzo" auf den linken Armen stechen lassen. (Fotomontage)
Henrik Stoltenberg (24) hat sich den Schriftzug "Bonschlonzo" auf den linken Armen stechen lassen. (Fotomontage)  © Montage: Instagram/Screenshot/Henrik Stoltenberg

"Meine Eltern werden das nicht so feiern", kündigt der 24-Jährige, der durch "Love Island" und "Promis unter Palmen" bekannt ist, in seiner Instagram-Story an.

Während der blonde Kölner mit umstrittenen Aktionen im TV und auf Social Media gerne einmal aneckt und Grenzen austestet, ist seine Familie offenbar eher konservativ eingestellt. Immerhin gibt es auch einen gewissen Ruf zu wahren.

Henriks Großvater ist der 2001 verstorbene CDU-Politiker und Ex-Bundesverteidigungsminister Gerhard Stoltenberg (†73). Er selber ist behütet aufgewachsen, hat als Schüler ein privates Internat besucht.

Oliver Pocher ist fassungslos: Berühmtes Model hält Baby auf dem Arm, beide sind nackt
Oliver Pocher Oliver Pocher ist fassungslos: Berühmtes Model hält Baby auf dem Arm, beide sind nackt

Daraus, dass sich seine Eltern wohl eher einen "seriöseren" Karriereweg für ihren Sohn gewünscht hätten, macht Henrik kein Geheimnis. Bei "Love Island" brach er sogar in Tränen aus, weil er nach einem Techtelmechtel vor laufenden Kameras um die Reaktion seiner Eltern bangte.

Trotzdem nahm er danach mit "Promis unter Palmen" bereits am nächsten Reality-TV-Format teil. Und auch bei anderen Lebensentscheidungen setzt er sich offenbar gegen die Meinung seiner Eltern durch - so etwa mit seinem ersten Tattoo.

Henrik Stoltenberg bei Instagram

Henrik Stoltenberg plant schon weitere Tattoos: "Hab euch trotzdem lieb, Mama und Papa"

Reality-Kollege Diogo Sangre (26, "Ex on the Beach") hat Henrik Stoltenbergs (24) Tattoo entworfen und gestochen. (Montage)
Reality-Kollege Diogo Sangre (26, "Ex on the Beach") hat Henrik Stoltenbergs (24) Tattoo entworfen und gestochen. (Montage)  © Montage: Instagram/Screenshot/Henrik Stoltenberg

"Ich wollte immer schon ein Tattoo haben", erzählt Henrik seinen 130.000 Instagram-Followern. Trotzdem habe er damit gewartet, bis er 24 ist - "damit ich keine voreiligen Schlüsse treffe."

Die Motivauswahl ging dann offenbar aber umso schneller. Die Wahl ist auf einen klassischen Schriftzug gefallen. "Bonschlonzo" ziert jetzt die Rückseite von Henriks linkem Oberarm.

Der Spruch war durch "Love Island" zu so etwas wie seinem Markenzeichen geworden, nun wird er ihn für immer unter der Haut tragen.

Peter Maffay gesteht musikalischen Makel: "Weil ich es nicht kann!"
Peter Maffay Peter Maffay gesteht musikalischen Makel: "Weil ich es nicht kann!"

Henrik ist froh, sich für den Anfang für ein kleines, dezentes Tattoo entschieden zu haben. Aber: "Ich kann natürlich nicht versprechen, dass nicht noch irgendwann mal eins kommen wird. Bin jetzt so ein bisschen auf den Geschmack gekommen."

Was seine Eltern zu diesem Vorhaben sagen, scheint Henrik dann auch eher weniger zu kümmern: "Was willste machen. Hab euch trotzdem lieb, Mama und Papa, wenn ihr das seht", entschuldigt sich der 24-Jährige bereits im Voraus.

Titelfoto: Montage: Instagram/Screenshot/Henrik Stoltenberg

Mehr zum Thema Promis & Stars: