Hochschwangere Hilary Duff klagt über Schmerzen wie "Blitzschläge" in ihrer Vagina

USA - In wenigen Wochen bringt Hilary Duff (33) ihr drittes Kind zur Welt, aktuell berichtet sie in einem Fernseh-Interview aber erstmal von"Blitzen im Schritt". Gibt es etwa Probleme mit der Schwangerschaft?

Trotz "blitzartigen" Schmerzen im Schritt freut sich Hilary Duff (33) offenbar sehr auf ihr Baby.
Trotz "blitzartigen" Schmerzen im Schritt freut sich Hilary Duff (33) offenbar sehr auf ihr Baby.  © instagram.com/hilaryduff

Allzu lang dauert es nicht mehr, bis die Schauspielerin (bekannt aus "Lizzie McGuire" und "Younger") zum dritten Mal Mama wird. Nun gab sie aber erst noch einmal ein ausführliches TV-Interview und erzählte dabei eine kuriose und schmerzhafte Geschichte über ihren Intimbereich.

So sprach die 33-Jährige in der US-amerikanischen "Ellen DeGeneres Show" mit der Gast-Moderatorin Brooke Baldwin (41) über ihre aktuelle Schwangerschaft.

Dabei erzählte sie unter anderem, dass die letzten Monate im Großen und Ganzen besser und angenehmer verlaufen wären als bei ihren ersten beiden Kindern - wären da nur nicht diese neuen Schmerzen, die sie noch nie zuvor gespürt hätte.

"Für spirituelle Zwecke": Machine Gun Kelly schockt Fans mit Riesen-Tattoo!
Promis & Stars "Für spirituelle Zwecke": Machine Gun Kelly schockt Fans mit Riesen-Tattoo!

So erinnerte sich Hilary Duff, dass sie ihrer Geburtshelferin vor Kurzem eine panische Nachricht geschickt hätte: "Was bedeuten diese stechenden Schmerzen in meiner Vagina?"

"Es fühlte sich furchtbar an, als ob man vom Blitz getroffen wird", erzählte die werdende Mutter. Ihre Hebamme hätte darauf ganz locker geantwortet, dass die Schauspielerin an "Lightning Crotch" leiden würde, auf Deutsch übersetzt also quasi an "Blitzen im Schritt".

Das Interview im Video

"Blitze im Schritt": Zwar unangenehm, aber nicht gefährlich

Allerdings seien diese Probleme nichts Ungewöhnliches bei schwangeren Frauen und vor allem nichts Gefährliches, stellte die US-Amerikanerin in dem Interview klar.

"Das Baby macht sich für die Geburt bereit und wandert nach unten", erklärte sie. "Dadurch kann man endlich wieder Atmen und seine Lungen komplett füllen, was ich seit Monaten nicht mehr konnte. Aber man bekommt eben auch stechende Schmerzen in der Vagina."

Gegenüber der US-Webseite "health.com" bestätigte auch noch einmal Doktor Mary Jane Minkin, eine Ärztin und Medizin-Professorin an der Yale-Universität, dass "Lightning Crotch" zwar unangenehm, aber im Grunde unproblematisch wäre.

Also keine Sorge: Hilary Duff kann sich höchstwahrscheinlich in Kürze nach ihrem Söhnchen Luca (8) und ihrer Tochter Banks Violet (2) über ihr drittes Baby freuen.

Titelfoto: instagram.com/hilaryduff

Mehr zum Thema Promis & Stars: