Colin Farrell: Niemand wird sich an mich erinnern

Hollywood - "Total Recall", "Brügge sehen... und sterben" oder "The Batman" - Schauspieler Colin Farrell hat in vielen namhaften Filmen mitgespielt und ist ohne Frage eine Größe in Hollywood. Jetzt gibt sich der 46-Jährige aber ganz bescheiden...

Colin Farrell (46) bleibt bodenständig.
Colin Farrell (46) bleibt bodenständig.  © Richard Shotwell/Invision/AP/dpa

Gerade wird er für seine Rolle in dem Freundschaftsdrama "The Banshees of Inisherin" als heißer Kandidat für einen Oscar gehandelt. Und trotzdem: Vom Abheben ist Schauspieler Colin Farrell weit entfernt.

In einem Gespräch mit dem Stern gab der Hollywood-Star jetzt zu, über sein künstlerisches Vermächtnis mache er sich überhaupt keinen Kopf. "Weil niemand vorhersagen kann, was am Ende übrigbleibt", so der Ire.

Dass Farrell so bodenständig ist, hat er nicht zuletzt auch seinen Kids zu verdanken. Sein Sohn Henry habe ihm in einem Gespräch gesagt: "Gerade jetzt magst du berühmt sein, aber in 100 Jahren wird sich niemand mehr an dich erinnern."

Nach Sieg bei "Kampf der Realitystars": Kehrt "König Calvin" dem Fernsehen nun den Rücken?
Promis & Stars Nach Sieg bei "Kampf der Realitystars": Kehrt "König Calvin" dem Fernsehen nun den Rücken?

Ganz schön frech, der Kleine! Farrell nimmt's gelassen: "Ach, er hat verdammt recht!"

Farrell will lieber im Moment leben

Trotzdem freut sich der Schauspieler natürlich auch über berufliche Erfolge: Als sein Film "The New World" vor ein paar Jahren auf einer Bestenliste landete, sei er kurz "euphorisch" geworden, gibt Farrell zu.

Inzwischen habe er aber dazu gelernt. "Man muss solche Erfolge schnell wieder vergessen." Stattdessen wolle er "lieber neugierig bleiben und im Moment leben." Und das ist ganz bestimmt auch im Sinne des kleinen Henry.

Titelfoto: Richard Shotwell/Invision/AP/dpa

Mehr zum Thema Promis & Stars: