Jan Böhmermann wegen "Nazi"-Tweet unter Beschuss: "widerlich und unentschuldbar"

Köln – Dass Jan Böhmermann (42) nicht nur in seiner Sendung "ZDF Magazin Royale", sondern auch im Netz polarisiert wie kaum ein zweiter, ist längst kein Geheimnis. Jetzt hat es der Satiriker jedoch auf die Spitze getrieben - zumindest, wenn es nach der Bildungsministerin von Schleswig-Holstein, Karin Prien (58, CDU), geht.

Jan Böhmermann (42) sorgt mit einem "Nazi"-Tweet im Netz für Aufregung.
Jan Böhmermann (42) sorgt mit einem "Nazi"-Tweet im Netz für Aufregung.  © Henning Kaiser/dpa

Eigentlich legt Böhmermann bei Social Media zurzeit "Betriebsferien" ein und hält sich mit bissigen Kommentaren zu politischen Themen in der Öffentlichkeit zurück.

Außer gelegentlichen Postings zu seiner eigenen Koch-Show, schaffte es in den vergangenen Wochen nichts, den vielfachen "Grimme"-Preis-Gewinner aus seinem digitalen Dornröschenschlaf zu holen - bis jetzt!

So sind die missverständlichen Aussagen des CDU-Vorsitzenden Friedrich Merz (67) zu möglichen Kooperationen seiner Partei mit der AfD auf kommunaler Ebene bis zu Böhmermann durchgedrungen und haben den 42-Jährigen zu einem Tweet motiviert, der es in sich hat.

Wegen TikTok! Jan Böhmermann warnt vor Gefahr aus Dresden bei Europawahl
Jan Böhmermann Wegen TikTok! Jan Böhmermann warnt vor Gefahr aus Dresden bei Europawahl

"Keine Sorge", schreibt der Satiriker, "die Nazis mit Substanz wollen nach aktuellem Stand voraussichtlich nur auf kommunaler Ebene mit Nazis zusammenarbeiten".

Dabei ist klar, dass mit der Bezeichnung "Nazis mit Substanz" die CDU gemeint ist. Immerhin hatte Merz die Union kürzlich selbst als "Alternative für Deutschland - mit Substanz" bezeichnet.

Die heftige Kritik an Böhmermanns Tweet ließ nicht lange auf sich warten.

CDU-Politikerin kritisiert Böhmermanns Tweet: "Betreibt das Geschäft der Nazis"

Schleswig-Holsteins Bildungsministerin Karin Prien (58, CDU) reagierte im Netz auf Böhmermanns Tweet.
Schleswig-Holsteins Bildungsministerin Karin Prien (58, CDU) reagierte im Netz auf Böhmermanns Tweet.  © Frank Molter/dpa

Allen voran feuerte Ministerin Prien, die auch stellvertretende CDU-Bundeschefin ist, gegen den Satiriker: "Was Jan Böhmermann da macht, ist widerlich und unentschuldbar gegenüber Friedrich Merz und unserer CDU."

Schlimmer noch sei jedoch die "Verharmlosung der Nazis und die schleichende 'Nazifizierung' von allem, was politisch nicht passt". Prien warnte: "Das spaltet Gesellschaft und betreibt das Geschäft der Nazis."

Auch für viele andere User geht Böhmermanns Aussage zu weit. In dem am häufigsten geliketen Kommentar unter dem besagten Tweet kritisiert ein Nutzer: "Wer jeden, der nicht die gleiche politische Ausrichtung hat, als Nazi beschimpft, zeigt nicht nur, dass er absolut unfähig ist, einen Diskurs zu führen, sondern was noch viel schlimmer ist, er verharmlost dadurch auch die schrecklichen Verbrechen der Nazis."

Jan Böhmermann crasht Konzert von Olli Schulz, der Grund ist ein Mega-Meilenstein!
Jan Böhmermann Jan Böhmermann crasht Konzert von Olli Schulz, der Grund ist ein Mega-Meilenstein!

Merz hatte mit seinen AfD-Aussagen auch in der eigenen Partei für gewaltigen Wirbel gesorgt. Viele CDU-Kollegen zeigten sich entsetzt.

Titelfoto: Montage: Frank Molter/dpa, Twitter/Screenshot, Henning Kaiser/dpa

Mehr zum Thema Jan Böhmermann: