Ex-BTN-Star Jan Leyk erfährt das Geschlecht seines Kindes: "Habe geheult wie ein Schlosshund"

Hamburg - Es wurde emotional! Der ehemalige "Berlin Tag & Nacht"-Schauspieler Jan Leyk (38) kann die Geburt seines ersten Kindes kaum noch abwarten.

Ex-BTN-Star Jan Leyk (38) wird in diesem Jahr zum ersten Mal Vater.
Ex-BTN-Star Jan Leyk (38) wird in diesem Jahr zum ersten Mal Vater.  © Screenshot/Instagram/leykenda

Doch erst einmal standen noch andere Dinge auf der Agenda. Denn wie der 38-Jährige auf seinem Instagram-Kanal ankündigte, war am Montag der große Tag. "Wir erfahren heute das Geschlecht", gab er in seinen Storys bekannt. "Ich will das wissen!"

Dabei bevorzuge der Schauspieler die klassische Variante. "Zum Frauenarzt, kurz mal Bilder gucken und dann: Mädchen oder Junge", sagte Leyk. Von den ganzen Gender-Reveal-Partys halte er hingegen nichts. "Da bin ich komplett raus. Da habe ich gar keinen Bock drauf", stellte er klar.

Der Moment, in dem man das Geschlecht seines Kindes erfahren würde, sei für ihn eine "krass intime Situation". Diese wolle er nicht "mit Birgit und Peter teilen, die du einmal im Jahr siehst." In diesem Hinblick entwickle sich die Gesellschaft laut Leyk klar zurück.

So reagiert Kaya Yanar auf Sylter Nazi-Eklat: Community feiert dieses Video!
Promis & Stars So reagiert Kaya Yanar auf Sylter Nazi-Eklat: Community feiert dieses Video!

Der Ex-BTN-Schauspieler hat allerdings ein Gefühl, was das Geschlecht seines Kindes angeht. "Ich glaube, es wird ein Mädchen", sagte er. "Habe das irgendwie im Bauch."

Und in seiner typischen Art sprach er bereits eine Warnung an die Männerwelt aus. "Ich habe mich schon erkundigt mit einem Waffenschein, aber es ist doch deutlich komplizierter als gedacht."

Jan Leyk verkündet die Baby-News auf Instagram

Jan Leyk wünscht sich ein gesundes Kind

Der 38-Jährige war vor der Untersuchung aufgeregt. Als es so weit war, ließ er seinen Emotionen freien Lauf.
Der 38-Jährige war vor der Untersuchung aufgeregt. Als es so weit war, ließ er seinen Emotionen freien Lauf.  © Fotomontage: Screenshots/Instagram/leykenda

Bis es so weit ist, wird aber noch viel Zeit vergehen. Und vielleicht wird es ja auch ein Junge. Doch das hat für Leyk nicht oberste Priorität. "Das Kind muss erstmal gesund auf die Welt kommen", stellte er klar. Bis dahin gäbe es noch so viele Gefahren.

Würde es nach ihm gehen, würde die Frauenärztin das Geschlecht auf einen Zettel schreiben, damit sich das Paar zu Hause in Ruhe das Ergebnis anschauen könne.

Ob es bei ihm selbst auch so praktiziert wurde? Unklar! Der 38-Jährige postete zumindest noch ein Bild vor dem Ultraschall. Nervös wippte er mit einem Bein auf und ab.

Multimillionär sieht rot: Robert Geiss (60) verklagt Porsche - Davina beinahe gestorben
Robert Geiss Multimillionär sieht rot: Robert Geiss (60) verklagt Porsche - Davina beinahe gestorben

Nach dem Termin offenbarte er: "Ich habe gerade das erste Mal den Herzschlag unseres Kindes gesehen. Die intensivste Emotion, die ich jemals verspüren durfte. Ich habe geheult wie ein Schlosshund. Das ist ja so krass alles." Das Geschlecht verriet aber dennoch nicht.

Titelfoto: Fotomontage: Screenshots/Instagram/leykenda

Mehr zum Thema Jan Leyk: