Wütende Jenny Frankhauser schießt gegen Oliver Pocher: "Lass meine Mutter in Ruhe"

Worms - Oliver Pocher (44) kann es nicht lassen! Es gibt kaum einen Promi, mit dem sich der Comedian noch nicht angelegt hat. Nun schießt er gegen Ex-Dschungelcamp-Teilnehmerin Iris Klein (55). Tochter Jenny Frankhauser (30) setzt der makabere Witz des 44-Jährigen besonders zu.

Auf Instagram wetterte Jenny Frankhauser (30) gegen Oliver Pocher (44).
Auf Instagram wetterte Jenny Frankhauser (30) gegen Oliver Pocher (44).  © Bildmontage: Jenny Frankhauser/Instagram

Das Affären-Drama um Iris und ihren Mann Peter Klein (63) scheint für Oliver Pocher das gefundene Fressen zu sein. Erst vor zwei Wochen hetzte der 44-Jährige gegen die vermeintlich betrogene Ehefrau. Jetzt stichelte er noch weiter und postete einen Schnappschuss des verkrachten Paars beim Essen.

Dazu kommentiert er: "Toll, wenn man so bei Matsche Tortellini aus der Alu-Verpackung wieder zueinanderfindet". Daraufhin folgte ein weiterer Seitenhieb seitens des Comedians: "Höchstwahrscheinlich aufgewärmt, dann passt auch die tiefsinnige Message".

Während sich Iris Klein bislang nicht äußerte, kann ihre jüngste Tochter Jenny Frankhauser den Angriff nicht auf sich sitzen lassen. "Schön, wenn man so gar keinen Plan hat und nicht checkt, dass dies ein sehr altes Video ist", klärt sie auf Instagram auf.

Muss Jenny Frankhauser zur Therapie? "Ich hab' vor allem nur noch Angst"
Jenny Frankhauser Muss Jenny Frankhauser zur Therapie? "Ich hab' vor allem nur noch Angst"

Dann macht die 30-Jährige eine Ansage. Oliver solle sich "verdammt noch mal da raushalten". "Du hast so gar keinen Plan. Lass meine Mutter in Ruhe", schreibt sie wütend.

"Stellt euch vor, eurer Mama würde so unrecht getan werden. Würdet ihr einfach wegschauen und nichts sagen? Ich bin ein gerechtigkeitsliebender Mensch und halte es kaum noch aus", rechtfertigt sie ihren Post im Anschluss vor ihren Followern.

Iris Kleins Töchter gehen unterschiedlich mit der Situation um

Jenny Frankhauser (30) ist empört von den Sticheleien des Comedians.
Jenny Frankhauser (30) ist empört von den Sticheleien des Comedians.  © Jenny Frankhauser/Instagram

Die ehemalige Dschungel-Königin war zu Beginn von der Unschuld ihres Stiefvaters überzeugt, sei sich aktuell allerdings nicht mehr sicher. "Nach den letzten Bildern, die ich gerade zugeschickt bekommen habe, nehme ich alles zurück.

Ich wollte das anscheinend bis zuletzt nicht wahrhaben", erklärte Jenny in einer aktuellen Story. Sie wisse nicht mehr sicher, was sie glauben könne.

Noch vor kurzem verriet sie, dass sie versuche zwischen Peter und ihrer Mutter zu vermitteln. Ihre Halb-Schwester Daniela Katzenberger (36) dagegen mische sich laut eigenen Aussagen allerdings nicht in die Eheprobleme ihrer Eltern ein.

Jenny Frankhauser plagen Zweifel: Wird Steffen bei der Geburt dabei sein?
Jenny Frankhauser Jenny Frankhauser plagen Zweifel: Wird Steffen bei der Geburt dabei sein?

Ihren Instagram-Fans teilte die 36-Jährige mit: "Ich will mich da einfach raushalten. Meine Mutter ist 55 Jahre alt, die muss wissen, was sie macht. Ich vertraue darauf, dass sie macht, was sie glücklich macht."

"Ich bin keine Eheberaterin", witzelt Daniela.

Titelfoto: Bildmontage: Jenny Frankhauser/Instagram

Mehr zum Thema Jenny Frankhauser: