Trennungs-Schlacht um Jérôme Boateng: Nun meldet sich noch eine weitere Frau zu Wort!

München - Der öffentliche Rosenkrieg zwischen dem FC-Bayern-Star Jérôme Boateng (32) und Model Kasia Lenhardt (25) nimmt kein Ende.

FC-Bayern-Star Jérôme Boateng (32) macht gerade mit seiner Beziehung Schlagzeilen.
FC-Bayern-Star Jérôme Boateng (32) macht gerade mit seiner Beziehung Schlagzeilen.  © Marco Donato/FC Bayern München/FCB/dpa

Im Januar 2020 machten Jérôme und Kasia ihrer Beziehung offiziell, ein Jahr später liegt die Liebe in Scherben.

Der Fußballer und die "Germany’s Next Topmodel"-Viertplatzierte streiten sich öffentlich um das Ende ihrer Beziehung und ziehen dabei immer mehr Freunde mit in die Schlammschlacht.

Boateng gab das Beziehungsaus auf Instagram bekannt und entschuldigte sich bei seiner Ex Rebecca Silvera (34). Kasia hingegen bezeichnet den 32-Jährigen als Lügner und Betrüger.

Rote Rosen: "Rote Rosen": Gregor zieht alle Register und schwört Rache
Rote Rosen "Rote Rosen": Gregor zieht alle Register und schwört Rache

Die Trennung zieht weite öffentliche Kreise. So stellte sich zum Beispiel Sara Kulka (30) auf die Seite ihrer Freundin Kasia.

Boatengs Ex-Freundin Rebecca stärkte ihm hingegen den Rücken.

Nun hat sich eine weitere Frau eingemischt: Diana Baidas (26) soll die Beziehung zwischen Jérôme und Kasia überhaupt erst ermöglicht haben.

Ebenfalls Ex-GNTM-Kandidatin, gestand die Kupplerin gegenüber der Bild-Zeitung: "Ich bin schuld am ganzen Liebes-Chaos."

Diana Baidas : "Germany’s Next Topmodel"-Kandidatin stärkt FC-Bayern-Star den Rücken

Sie lernte Kasia 2012 bei der siebten Staffel von "Germany’s Next Topmodel" kennen, den Fußballer kannte sie aus Berlin.

"Kasia war dann in Zürich bei mir 2018 zu Besuch, weil ich ihr einen guten Freund vorstellen wollte, der vielleicht gut zu ihr passen könnte. Wir waren gemeinsam essen, hatten einen schönen Abend. Da bat sie mich dann, ob ich ihr Jérôme vorstellen könne", erklärte Diana auf Instagram.

Kasia Lenhart: Wollte sie einfach nur einen Promi-Freund?

Nun bereut es das Model, die beiden einander vorgestellt zu haben.

"Meine Wahrnehmung war, dass Kasia schon ein Ego-Problem hat", sagte Diana nun gegenüber RTL. Sie hatte das Gefühl, dass es der 25-Jährigen nur darum ging jemanden kennenzulernen, der in der Öffentlichkeit stand. Dem millionenschweren Boateng kam es offenbar gerade recht.

Mit den Schlagzeilen rund um die Beziehung hat es Kasia jedenfalls erneut ins Rampenlicht geschafft. Wie allerdings die ganze Wahrheit zu den Ex-Geliebten aussieht, wissen nur die Beteiligten selbst.

Diana hofft jedenfalls, dass die Schlammschlacht bald ein Ende findet. Schließlich wäre es ohne sie wohl gar nicht erst so weit gekommen.

Titelfoto: Bildmontage: Marco Donato/FC Bayern München/FCB/dpa, Instagram @diana.baidas, Instagram @kasia_lenhardt

Mehr zum Thema Promis & Stars: