Für 1,3 Millionen Dollar! Justin Bieber kauft sich einen "gelangweilten Affen"

Los Angeles - Justin Bieber (27) hat sich einen eigenen Affen gekauft! Allerdings handelt es sich dabei nicht um ein echtes Tier, sondern um ein digitales Affenbild - ein sogenanntes NFT. Und dafür hat der kanadische Megastar sehr, sehr tief ins Portemonnaie gegriffen.

Justin Bieber (27, rechts im Bild) mag offensichtlich Äffchen, für ein Affen-NFT gab er nun jedenfalls eine irrsinnige Summe an Geld aus.
Justin Bieber (27, rechts im Bild) mag offensichtlich Äffchen, für ein Affen-NFT gab er nun jedenfalls eine irrsinnige Summe an Geld aus.  © Huang Guobao/XinHua/dpa und Yui Mok/PA Wire/dpa

Wie die Krypto-Nachrichtenseite "Bitcoin.com" berichtete, hat der 27-jährige Sänger umgerechnet sage und schreibe 1,29 Millionen US-Dollar für das Comic-Bildchen eines Primaten ausgegeben.

Um genau zu sein, bezahlte er das Kunstwerk mit 500 Ethereum, also einer Kryptowährung. Ein Ether war zum Zeitpunkt des Deals knapp 2600 Dollar wert, 500 Stück davon ergaben also die stolze Summe von fast 1,3 Millionen.

Auf dem Bild, das den Titel "Bored Ape Yacht Club #3001" trägt, sieht man einen gelangweilten und traurigen Affen in einem schwarzen T-Shirt und mit Tränen in den Augen. Mehr nicht.

Warum Justin und Hailey Bieber ausgerechnet jetzt ein Baby bekommen
Justin Bieber Warum Justin und Hailey Bieber ausgerechnet jetzt ein Baby bekommen

Via Instagram teilte der Popstar das Werk mit seinen 219 Millionen Followern - wer will, kann sich davon einen Screenshot machen, dann hat er das Affenbild auch. Ist das also wirklich so viel Geld wert?

Das ist das Kuriose am Geschäft mit NFTs: Diese Abkürzung steht für "Non-Fungible Token" und beschreibt einzigartige, digital geschützte Objekte, zum Beispiel so ein Äffchen-Porträt. Das Original dieses Bildes gehört nun einzig und allein Justin Bieber.

Und was hat er davon? Er besitzt eben ein Kunstwerk, so wie andere Sammler Malereien von Picasso oder van Gogh erwerben. Es ist nun sein Eigentum und irgendwann kann er es weiterverkaufen - womöglich sogar noch teurer.

Justin Bieber präsentiert sein Affenbild-NTF auf Instagram

Justin Bieber zahlt viel zu viel für sein Affen-NFT

Zu dem Instagram-Post seines traurigen Affen schrieb der 27-Jährige einige Zeilen aus seinem Song "Lonely" aus dem Jahr 2021: "Was, wenn du alles hättest, aber niemanden, den du anrufen kannst. Vielleicht würdest du mich dann kennen. Denn ich hatte alles, aber niemand hörte mir zu und das ist einfach verflucht einsam."

Vielleicht erkennt sich der Kanadier in dem niedergeschlagenen Comic-Tier ja selbst wieder. Auf jeden Fall war ihm das Bild sehr viel wert.

Vor allem, weil die knapp 1,3 Millionen US-Dollar, die er dafür hingeblättert hat, eigentlich viel zu viel waren. Zum Zeitpunkt des Kaufs war "Bored Ape Yacht Club #3001" nur knapp 104 Ether wert, also circa 271.000 US-Dollar. Trotzdem zahlte der Sänger knapp das Fünffache. Warum er das tat, bleibt sein Geheimnis.

Dies ist übrigens nicht das erste NFT, das Justin Bieber sich gekauft hat, er besitzt bereits Hunderte. Und damit ist er nicht allein, auch andere Promis haben schon bei den digitalen Kunstwerken zugeschlagen - zum Beispiel Paris Hilton (40), Eminem (49) oder Serena Williams (40). Man muss sich den Spaß eben leisten können.

Titelfoto: Huang Guobao/XinHua/dpa und Yui Mok/PA Wire/dpa

Mehr zum Thema Justin Bieber: