Kader Loth und Ehemann Ismet Atli wollen Waisenkind aus der Ukraine adoptieren

Berlin - Weil Kader Loth (49) und ihr Mann Ismet Atli keine leiblichen Kinder bekommen können, schmieden sie seit vergangenem Jahr Adoptionspläne. Diese werden nun immer konkreter.

Kader Loth (49) und Ehemann Ismet Atli wollen ein Waisenkind aus der Ukraine adoptieren.
Kader Loth (49) und Ehemann Ismet Atli wollen ein Waisenkind aus der Ukraine adoptieren.  © Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa

Grund für den bislang unerfüllten Kinderwunsch ist eine vor gut fünf Jahren durchgeführte Operation. Die Trash-TV-Queen musste wegen der schmerzhaften Unterleibserkrankung Endometriose Höllenqualen durchstehen, die ihren Alltag stark einschränkten.

Daher entschied sie sich dann zu einem drastischen Schritt: Sie ließ sich die Gebärmutter entfernen. Danach machten ihr Depressionen schwer zu schaffen, weil sie gerne Mutter werden wollte.

Jetzt verriet die frührere "Kampf der Realitystars"-Teilnehmerin gegenüber Promiflash, dass die Adoptionspläne Form annehmen: "Mein Mann und ich möchten gerne ein Waisenkind aus der Ukraine adoptieren."

Cathy Hummels: Cathy Hummels erfüllt Ludwig Herzenswunsch: Muss "viel emotional stemmen"
Cathy Hummels Cathy Hummels erfüllt Ludwig Herzenswunsch: Muss "viel emotional stemmen"

Demnach habe sie die aktuelle Situation in der Ukraine und das Schicksal der Kinder dort sehr betrübt, erläuterte sie weiter. Daher wollen die beiden einem Kind ein "warmes Zuhause" bieten, berichtete das Onlineportal.

Doch so einfach wie gedacht sei dies nicht: "Nach meiner Recherche in den letzten Wochen war es schwierig, überhaupt einen Ansprechpartner zu finden bei den Behörden", führte die gebürtige West-Berlinerin näher aus.

Inzwischen sei das Paar einen Schritt weiter gekommen, doch noch ist das Ziel nicht erreicht, ergänzte sie. "Die Lage ist momentan unübersichtlich und der bürokratische Weg muss erledigt werden, bevor ein Kind zur Adoption frei steht."

Titelfoto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Kader Loth: