Katie Price schenkt ihrer Tochter einen Hund, dann wird dieser zu Tode gequetscht

London - Welpentragödie bei Ex-Glamour-Model Katie Price! Nur wenige Wochen, nachdem die 42-Jährige ihrer Tochter einen niedlichen Hund schenkte, kam dieser bei einem tragischen Unfall ums Leben.

Katie Price zusammen mit ihrem noch lebenden Hund Blade.
Katie Price zusammen mit ihrem noch lebenden Hund Blade.  © Instagram Screenshot @katieprice

"Ich bin am Boden zerstört und in Tränen aufgelöst", schrieb das Model in einem (mittlerweile gelöschten) Instagram-Beitrag.

Dabei hatte sie ihrer Tochter Princess (13) erst kürzlich die tierische Geburtstags-Überraschung bereitet: eine kleine französische Bulldogge!

Nachdem das Hündchen nun jedoch bei einem Unfall starb, zeigten sich Mutter und Tochter in Tränen aufgelöst.

Wie der Mirror berichtet, wurde der kleine Welpe namens Rolo im Mechanismus eines elektrischen Sessels eingeklemmt. Der Hund erlitt einen qualvollen Tod.

Der tragische Vorfall rief umgehend die Tierschutzorganisation PETA auf den Plan. "An Katie sollten keine Tiere mehr verkauft werden", forderte eine Sprecherin.

Auch der Züchter der Bulldogge wandte sich mit kritischen Worten an die Öffentlichkeit: "Es bricht uns allen das Herz, dass dies geschehen ist. Wir haben Katie vorher gesagt, dass sie diesen kleinen Hund niemals alleine lassen darf", sagte er.

Tatsächlich ist der tragische Vorfall nicht der erste Tier-Unfall, mit dem das frühere Model zu kämpfen hat. So sollen unter der Aufsicht von Katie Price bereits ein Pferd und mindestens drei Hunde gestorben sein.

Titelfoto: Instagram Screenshot @katieprice

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0