Katja Burkard gibt Update nach Corona-Impfung: "Ging mir wirklich schlecht"

Köln - Katja Burkard (56) hat sich kürzlich gegen das Coronavirus impfen lassen. Wo viele keinerlei Nebenwirkung durch das Vakzin verspüren, lief es für die Moderatorin nicht ganz so glatt. Bei Instagram berichtete sie von ihren Erfahrungen.

Kürzlich meldete sich Moderatorin Katja Burkard (56) via Instagram und offenbarte, dass es ihr nach ihrer Corona-Impfung alles andere als gut ergangen sei.
Kürzlich meldete sich Moderatorin Katja Burkard (56) via Instagram und offenbarte, dass es ihr nach ihrer Corona-Impfung alles andere als gut ergangen sei.  © Instagram/katja_burkard_official (Screenshots, Bildmontage)

Nachdem Katja Mitte der Woche gegen das Coronavirus geimpft wurde, fühlte sie sich zunächst gar nicht gut: Bereits am Donnerstag hatte die 56-Jährige ihren Followern in einem Post geschildert, dass es ihr nach der Injektion "nur mittel-super" gehen würde.

Am Freitag meldete sich die RTL-Moderatorin dann aus dem "Punkt 12"-Studio bei ihren 183.000 Instagram-Fans und gab ein weiteres Update in Sachen Gesundheit.

"Heute im Studio kann ich schon wieder lachen. Gestern ging es mir wirklich schlecht nach der Impfung", schilderte die zweifache Mutter in ihrer Story.

Rohrbruch? "Kein Ding", Sophia Thomalla kommt vorbei und schafft Abhilfe!
Sophia Thomalla Rohrbruch? "Kein Ding", Sophia Thomalla kommt vorbei und schafft Abhilfe!

Sie habe sich nach dem Pieks Grippekrank gefühlt, berichtete sie ihren Followern: "Ich hab hier während der Moderation gesessen, während die Beiträge liefen und hatte immer so Deckchen umgeschlungen und hab Tee getrunken."

Nun gehe es der Moderatorin wieder deutlich besser. "Ich hatte zwei blöde Tage", gestand sie ehrlich, nun sei aber "alles gut."

Schon am Donnerstag hatte Katja Burkard bei Instagram berichtet, dass sie die Corona-Impfung nicht allzu gut vertragen hatte

Katja Burkard tauschte sich mit Fans über Corona-Impfung aus

In der Kommentarspalte ihres Instagram-Beitrags tauschte Katja sich mit ihren Fans aus und fragte nach, wie ihre Follower sich nach der Injektion gefühlt hätten.

"Erste Impfung war gut. Zweite kommt noch", schrieb ein User unter den Beitrag. "Ich hab letzte Woche meine zweite Impfung mit Biontech bekommen und war schon auf mögliche Nebenwirkungen eingestellt. Am ersten Tag tat der Oberarm ein wenig weh, aber sonst gar nichts", berichtete ein anderer.

Trotz ihrer kurzzeitigen Beschwerden freute die 56-Jährige sich über den Impfschutz, wie sie in dem Beitrag erklärte: "Wie schön, dass das normale Leben zurückkehrt. Und ich freue mich auch, dass ich jetzt geimpft bin!", stellte die Moderatorin klar.

Titelfoto: Instagram/katja_burkard_official (Screenshots, Bildmontage)

Mehr zum Thema Katja Burkard: