"Hat meinen Respekt komplett verloren": Alex rechnet mit Wio knallhart ab!

Kiel/Münster - Nächstes Kapitel im Bachelor-Rosenkrieg: Nachdem Alexander Hindersmann (32) seiner Ex, Wioleta Psiuk (29), bis Mittwoch Zeit gegeben hatte, sich bei ihm zur Aussprache zu melden und diese Frist verstrichen ohne ein entsprechendes Gespräch war (TAG24 berichtete), hat der 32-Jährige jetzt mit seiner Ex-Partnerin abgerechnet.

Bei Instagram hat Alex Hindersmann jetzt über seine Ex Wioleta Psiuk ausgepackt.
Bei Instagram hat Alex Hindersmann jetzt über seine Ex Wioleta Psiuk ausgepackt.  © Instagram/alexander_hindersmann

Auch wenn viele seiner Fans der Meinung seien, er solle das Thema mit Wio doch abschließen, würden im Hintergrund so viele Provokationen ablaufen, von der die Öffentlichkeit nichts mitbekomme. 

"Sie verschickt private Anrufnachweise an irgendwelche Follower, irgendwelche fremden Leute. Das geht niemanden etwas an", erzählt der 32-Jährige. Dabei würde Wio nicht einmal die Zusammenhänge erläutern, sondern sich einfach nur selbst möglichst gut positionieren wollen. 

"Deshalb hat sie einfach meinen Respekt komplett verloren", beschreibt Alex die schwierige Situation. 

Und dann kam der sonst so ruhige Norddeutsche auf das Thema Loyalität zu sprechen. "Wenn ich einen Partner habe, ist doch egal, was passiert, dann kläre ich das in den eigenen vier Wänden." 

Doch Wio soll einen komplett anderen Weg gewählt haben: Die 29-Jährige soll - als die beiden noch zusammen waren - in einem vollbesetzten Restaurant öffentlich über Alex hergezogen haben.

So schlimm, dass ein Besucher des Restaurants dem ehemaligen Bachelor-Kandidaten eine Nachricht geschickt habe, damit der erfahre, wie unschön seine Partnerin öffentlich über ihn sprechen würde.

Daraufhin habe Alex seine damalige Freundin mit den Vorwürfen konfrontiert und Wio soll das Verhalten zugegeben haben. "Und jetzt stellt sie sich so dar, als wenn sie das Unschuldslamm des Jahres wäre - schön!", ärgert sich Alex.

Alex droht seiner Ex Wio mit juristischen Konsequenzen

Bei Instagram gaben Alex und Wio im September ihre Trennung bekannt.
Bei Instagram gaben Alex und Wio im September ihre Trennung bekannt.  © Montage: Instagram/alexander_hindersmann, Instagram/wioleta_daria

Dann erzählt er von ihrer letzten Nachricht an ihn: "Ich wünsche dir ja nichts Schlechtes, wir hatten ja auch schöne Zeiten", soll die 29-Jährige geschrieben haben. Danach hätte Alex noch zwei oder drei Mal versucht, Wio anzurufen, aber es sei nichts mehr von ihr gekommen, sodass er es auch gut sein ließ.

"Aber wer sich dann in ein Interview stellt und ständig auf den Boden guckt, der macht das auch nicht aus Überzeugung, muss ich sagen", spielt Alex auf Wios Interview bei "Explosiv Weekend" auf RTL an.

Er verstehe zudem überhaupt nicht, dass er immer noch in Wios ganzen Story-Highlights bei Instagram zu sehen sei, wenn er doch ein ach so schlechter Mensch sei. "Das passt einfach nicht zusammen, sorry", wirft Alex Wio vor.

Abschließend droht er seiner Ex noch mit juristischen Konsequenzen. 

Er wolle ihr zwar nichts Schlechtes, aber sein Name sei nun direkt mit ihren Anschuldigungen verbunden, was sich auch auf sein berufliches Leben auswirken könnte. 

"Wer stellt mich denn ein, wenn ich dastehe als Psychopath oder Narzisst, der Frauen verfolgt? Das sind halt alles Sachen, die einfach nicht stimmen", rechtfertigt sich der 32-Jährige. Das könne er nicht auf sich sitzen lassen, wolle aber jetzt auch nichts mehr dazu sagen. Alles Weitere werde auf dem juristischen Wege geklärt.

Es ist also nur eine Frage der Zeit, wann der Rosenkrieg in die nächste Runde geht.

Titelfoto: Montage: Instagram/alexander_hindersmann, Instagram/wioleta_daria

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0