OP-Sucht: Kim Gloss' Freund zieht Reißleine und rettet ihr damit das Leben

Berlin - Bereits 20.000 Euro steckte Kim Gloss (25) - mit bürgerlichen Namen Kim Debkowski - in ihren Körper. Die Liste der vermeintlichen "Verbesserungen" ist lang und wäre fast noch wesentlich länger geworden, wenn nicht ihr Freund entscheidend gehandelt hätte.

Er ist ihre große Liebe und Lebensretter. Kim Gloss und Alexander Beliaikin.
Er ist ihre große Liebe und Lebensretter. Kim Gloss und Alexander Beliaikin.

Das Ex-DSDS-Sternchen und heutige Make-up-Queen fällt auf. Über die letzten Jahre hat sich die gebürtige Hamburgerin immer mehr für verändert. Es galt immer die Devise, einen gewissen Lifestyle zu repräsentieren.

So erzählte die heutige Influencerin dem OK-Magazin, was sie mit Mitte 20 bereits alles an sich optimiert hat: "Ich hatte eine Haartransplantation, eine Augenbrauenimplantation, eine Brustvergrößerung und ich lasse mir regelmäßig Hyaluron in meine Oberlippe spritzen".

Doch Kim driftete immer mehr ab und brachte sich zunehmend in Gefahr, wie sie im BILD-Interview gestand. "Ich finde einfach immer etwas, was ich an meinem Aussehen verbessern könnte. Deswegen wäre ich fast der OP-Sucht verfallen. Zum Glück hat mein Freund mich gerettet", erklärt die 25-Jährige.

Claudia Obert: Claudia Obert wünscht sich ein Baby: Max ist ihr "Wunschpapi"
Claudia Obert Claudia Obert wünscht sich ein Baby: Max ist ihr "Wunschpapi"

Im letzten Moment konnte die Reißleine gezogen werden, schließlich plant Kim nochmal Nachwuchs ein, wie sie Promiflash erzählte: "Ich möchte auf jeden Fall noch ein Kind bekommen, ich werde auf jeden Fall versuchen zu stillen".

Doch mit jeder Schwangerschaft verändert sich der Körper und "dann wird wahrscheinlich noch mal etwas gestrafft." Also ganz kann es die Wahlberlinerin nicht lassen. Doch ihr Liebster Alexander Beliaikin wird auf sie Acht geben, dass sie sich nicht wieder in Gefahr bringt.

Mehr zum Thema Kim Gloss: